Schriftart u. -größe der Notizzettel

Dieses Thema im Forum "Hilfe und Support" wurde erstellt von Yoro, 10. Februar 2020.

  1. Yoro

    Yoro Well-Known Member

    Ich bin ja ein großer Fan der Notizzettel in allen Farben und packe da gerne diverse Sätze und Absätze drauf, die dann irgendwann später im Manuskript zum Einsatz kommen.
    Jetzt schreibe ich bevorzugt mit TNR Größe 12, auf den Notizen wird aber Arial Größe 10 verwendet.
    Beim Einfügen in den Text muss ich also jedesmal Schrift und Größe anpassen. Klar, ist nicht das vordringlichste Problem, aber ich fänds schön, es einheitlich zu haben.

    --> Lassen sich Schriftart und -größe auf den Notizzetteln irgendwo einstellen und ich bin bloß zu doof, es zu finden, oder geht es wirklich nicht? Dann wäre es ein Punkt auf meiner Wunschliste.
     
  2. sbraun

    sbraun Active Member

    Hallo Yoro, wenn Du den Textschnipsel mit "Einfügen und Stil anpassen" in Deinen Haupttext einfügst, sollte eigentlich die Schrift des Haupttextes übernommen werden. Bei mir ist das jedenfalls so. Ob man die Notizzettelschrift anpassen kann, weiß ich allerdings auch nicht.
     
    Yoro gefällt das.
  3. Pamina22

    Pamina22 Active Member

    Der Text auf den Notizzetteln hat eine Formatvorlage. Die kannst Du abändern oder eine neue definieren.
    Markiere einen Absatz auf einem Notizzettel.
    Gehe auf Absatz --> Formatvorlage
    Klicke auf neu
    Ändere bei Bedarf den Namen. Hinter dem ursprünglichen Namen erscheint das Wort Kopie, wenn Du auf neu klickst. Du kannst es aber auch Notizzettel TNR 12pt nennen.
    Dann änderst Du Schriftart und -größe unter Schriftstil und bestätigst bzw. übernimmst.
    In der Liste der Formatvorlagen sollte die neue erscheinen.
    So kannst Du auch mehrere Formate auf einem Zettel nutzen, z. B. normal und mit Bullets.

    LG
    Pamina
     
    Milar, Yoro und sbraun gefällt das.
  4. Yoro

    Yoro Well-Known Member

    Danke euch, funktioniert beides.
    Am einfachsten und per Tastaturkürzel gehts tatsächlich über "Einfügen und Stil anpassen". Wieder was gelernt! :)
     
  5. Stolpervogel

    Stolpervogel Member

    Hm, ich bekomme das auch nicht hin. Selbst wenn ich die globalen Vorlagen abändere: Ein neuer Notizzettel, den ich über einen Rechtsklick auf dem Klemmbrett erstelle startet immer ohne Formatvorlage und damit in Arial 10.

    Ich arbeite aber in der Regel anders: Ich schreibe den Inhalt für den Notizzettel in mein Dokument und ziehe es von dort per Drag&Drop auf die Pinwand. Der dann erstellte Zettel hat die Schrifteinstellung wir im Dokument. Die Farbe des Zettel ändere ich nachträglich bei Bedarf.

    Edit: Das, was ich da mache, erzeugt Textschnipsel. Ähnliche Natur wie Notizzettel, aber nicht komplett identisch.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Februar 2020
    Yoro gefällt das.
  6. Yoro

    Yoro Well-Known Member

    Wenn man die neue Formatvorlage erstellt, muss man sie dann bei jedem neu angelegten Zettel extra einstellen. Ist nicht ganz so praktisch, funktioniert aber.

    Ist natürlich auch ne Idee (y). Schon toll zu sehen, dass wieder mal mehrere Wege zum Ziel führen.
     
    Suse und Stolpervogel gefällt das.
  7. Pamina22

    Pamina22 Active Member

    Es ist aber möglich, das einzustellen. In meinem Hauptdokument meines Romans erscheint immer die Formatvorlage "Notizzettel", wenn ich einen neuen Notizzettel auf dem Klemmbrett anlege. In einem anderen Dokument ist das nicht so. Leider weiß ich im Moment nicht mehr, wie ich das damals eingestellt habe, aber es sollte möglich sein.
    Vielleicht kann uns ja noch jemand weiterhelfen ...

    LG
    Pamina
     
  8. Stolpervogel

    Stolpervogel Member

    Ich sehe gerade, ich habe gar keine Formatvorlage namens Notizzettel. Ich hielt Klebezettel für diese Vorlage. Da muss ich mal genauer schauen später.
     
  9. Pamina22

    Pamina22 Active Member

    Kann sein, dass ich die mal umbenannt habe. In der anderen Datei hab ich auch nur die Formatvorlage Klebezettel.
    LG
    Pamina
     
  10. Stolpervogel

    Stolpervogel Member

    Hm. Notizzettel, Sticky Notes und Klebezettel scheinen alles Namen für die gleiche Grundvorlage zu sein.
    Jetzt müssten wir nur rausfinden, wie man Papyrus mitgeben kann, dass Notizzettel immer mit der Vorlage XZY (z.B. Klebezettel) erstellt werden soll. Also eine Verknüpfung zwischen Objekt und Vorlage einstellen. Das muss doch gehen; ich finds nur weiterhin nicht.
     
  11. Tintenteufelin

    Tintenteufelin Active Member

    Wo ist denn bitte der Unterschied zwischen Notizzetteln und Textschnippseln?
     
  12. Waldfried

    Waldfried Active Member

    Notizzettel gibt's in verschiedenen Farben und sie haben ein Eselsohr. Textschnipsel werden automatisch erzeugt, wenn man ein Stück Text ins Klemmbrett zieht. Und sie lösen sich wieder auf, wenn man den Text daraus wieder ins Dokument zieht. Außerdem lassen sich Textschnipsel in Höhe und Breite verstellen (Notizzettel nur in der Breite) und bekommen einen Scrollbalken, wenn der Text nicht ganz reinpasst. (Für Weiteres siehe Handbuch Absch. 7.2 und 23.5.)
     
    Tintenteufelin und GeraldHu gefällt das.
  13. Füllwort

    Füllwort Active Member

    "Notizzettel" gehört zu den reservierten Formaten und ist auch dort zu finden.
    Trotzdem könnt Ihr das ändern, wie jedes andere Format auch. Im Formatvorlagendialog
    gibt es genau in der Mitte den Punkt "Schriftstil".

    Ihr solltet nur vorher überlegen, ob diese Änderung global sein soll, sonst ggf. den Haken entfernen.
     
    Milar gefällt das.
  14. glucose

    glucose Well-Known Member

    Da gibt’s nichts einzustellen, das läuft per Konvention. Ein neuer Notizzettel verwendet die Formatvorlage "Notizzettel" oder vielleicht auch "Sticky Notes", falls vorhanden, ansonsten Arial 10 pt.
     
    Stolpervogel gefällt das.
  15. Stolpervogel

    Stolpervogel Member


    Danke! Hast du zufällig ein leeres Pap das die Vorlage "Notizzettel" inne hat? Würde dann von dort importieren.
    Die Vorlagen im Papyrus Folder scheinen bei mir auch alle den Notizzettel zu missen.


    Hat sich erledigt - ich stand schön aufm Schlauch. Einfach eine Vorlage kopiert, TNR 12 eingestellt und das Ding dann "Notizzettel" genannt - tadaa - funktioniert. Wird bei neu erstellten Zetteln nun angewandt. Nun kann ich mich wieder beruhigt zurücklehnen und die Zettel weiterhin gar nicht nutzen. Mag die Schnipsel einfach mehr.

    Danke für deine Info zur Konvention. Ich hatte mich in meinem Hirn verrannt (die meisten Windungen scheinen in Sackgassen zu führen).
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Februar 2020
    Yoro und Milar gefällt das.
  16. Yoro

    Yoro Well-Known Member

    super, dann werd ich das so machen.
     
  17. AndreasE

    AndreasE Well-Known Member

    Man kann Textfragmente auch direkt per Kontextmenü auf dem Klemmbrett erzeugen. Wenn man die ins Manuskript zieht, passen sie sich automatisch dem Umgebungsstil an.

    Und man kann Textschnipseln auch eigene Farben geben, wenn man will: Kontextmenü → Grafikeigenschaften → Farbe.

    Notizzettel verwende ich nur für Notizen, die nicht im Text landen sollen.
     
    Abifiz gefällt das.
  18. Stolpervogel

    Stolpervogel Member

    Vermutlich ist es genau so gedacht. Aber so richtig warm werde ich mit den Notizzettel nicht. Einfach, weil ich die Textschnipsel komfortabler finde. Ich packe meine Schnipsel aber oft auf eine thematische Pinwand. Eine Pinwand hat nur Text zur späteren Verarbeitung (diese Wand ist fast immer aktiv). Eine Pinwand hat organisatorische Notizen und so weiter.
     
  19. Greifenklau

    Greifenklau Well-Known Member

    Hier noch ein interessanter Link: https://www.papyrus.de/forum/search/35856056/?q=Notizvorlage&o=date
    Man muss die aktuelle Notizvorlage umbenennen und der neuen Vorlage den Namen der alten geben. Dann müsste der Notizzettel in der abgewandelten Form jedesmal erscheinen. Hatte dies mal unter Vers. 9 mit der Vorlage von Theophilus getestet und es hat funktioniert.
     
    Yoro gefällt das.
  20. Tintenteufelin

    Tintenteufelin Active Member

    Vielen herzlichen Dank lieber Waldfried.

    Die Textschnipsel habe ich bis dato noch nicht ausprobiert. Und ich gestehe: (ich hoffe Ulli liest das jetzt nicht *hinter vorgehaltener Hand flüster): ich habe bis dato nur ganz wenig Handbuch gelesen. Ich hab mich so über Papyrus gefreut, dass ich einfach erst einmal schreiben wollte. Ganz ohne "Hintergrundwissen". Einfach nur schreiben ...

    Aber ich muss auch gestehen, dass ich zur Gattung derer gehöre, die lange Gebrauchsanleitungen nur mäßig spannend finden und daher einfach mal intuitiv rumbasteln.
    (Motto: Kann ich .... nun lass mich doch ma' ... oh ... Mist ... putt .... LIEBLINGSEHEMANN ... guck ma' bitte: Warum hast du das denn nicht gleich gesagt / gemacht?" *vorwurfsvoll guck)
     
    Waldfried gefällt das.