Gespeicherte pap.Datei wird immer als Vorlage (pav) geöffnet

Dieses Thema im Forum "Hilfe und Support" wurde erstellt von pilgrim2008, 15. Januar 2018.

  1. pilgrim2008

    pilgrim2008 Member

    Ist zwar nur lästig und nicht zerstörerisch, aber...
    Arbeite in Windows 10 mit Papyrus Autor 9
    Habe ein neues Projekt für einen dreiteiligen historischen Roman begonnen und dazu eine Vorlagendatei (pav) erstellt und aus dieser schon mal für jeden Band eine pap-Datei gespeichert (also xyz1.pap, xyz2.pap, xyz3.pap).
    Wenn ich jetzt die Datei z.B. xyz1.pap öffne, erscheint im Reiter Neu "(von Vorlage xyz1)". Ich dachte zunächst 'wird schon' und habe diese neue Datei mit schon etwas Inhalt unter xyz1.pap gespeichert und die Rückfrage zum Überschreiben mit "ja" beantwortet. Aber auch beim nächsten Öffnen der pap-Datei wieder dasselbe Spiel. Der Inhalt ist zwar da, aber die Datei wird immer als Neu betitelt.
    Mach ich da was falsch, oder ist das ein Bug?
    LG
    pilgrim
     
  2. NinaW

    NinaW Well-Known Member

    Hast du die Datei im Vorlagen-Ordner gespeichert? Dann wird sie immer als Vorlage angesehen.
     
  3. pilgrim2008

    pilgrim2008 Member

    Nein, ich habe für das Buchprojekt einen Ordner "xyz" erstellt, der jetzt eine xyz.pav-Datei und die drei oben genannten Dateien, sowie 4 Backup- und zwei DB-Unterordner enthält.
    Aber, Nina, du hast den Nagel dennoch auf den Kopf getroffen.
    Denn ich haben nicht die Datei im Vorlagenordner, aber die Vorlage im allgemeinen Dateien-Ordner abgespeichert.
    Nachdem ich einen separaten Vorlagenordner angelegt, in den Einstellungen darauf verwiesen und die Vorlage in den Ordner verschoben habe, startet die Datei jetzt völlig korrekt.
    Danke, also, dass du mich auf die richtige Fährte gebracht hast.
    (y)
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Januar 2018
  4. Theophilos

    Theophilos Well-Known Member

    Das kannst Du einstellen. In dem Fenster, das geöffnet wird, wenn Du abspeichern willst, kannst Du auswählen, ob die Datei als Vorlage oder als "normale" Papyrus-Datei gespeichert werden soll, also als .pav oder als .pap. Dabei ist völlig egal, wo die Datei hingespeichert wird.
    Im Vorlagenordner kann ich auch pap-Dateien ablegen und als Vorlage aufrufen. Das ist auch völlig egal.
    Auch wenn es eine pap-Datei ist, die aus dem Vorlagenordner kommt, wird als "Neu" bezeichnet, weil sie eben aus dem Vorlagenordner kommt.
     
  5. pilgrim2008

    pilgrim2008 Member

    Danke Theophilos,
    das Thema hat sch für mich schon geklärt. Die Datei öffnet bereits, wie sie soll. Dein Hinweis aber, dass die Dateierweiterung keine Rolle spielt, sondern lediglich der Ablageort, verwirrt mich schon ein wenig, denn das halte ich für eine Inkonsistenz des Programmes. Wenn .pav Vorlage bedeutet, dann sollten .pap-Dateien nicht auch als solche gesehen werden, bloß weil sie im Vorlagenordner liegen.
    Ist aber wahrscheinlich Ansichtssache, welchem Umstand man Priorität einräumt.
     
  6. Theophilos

    Theophilos Well-Known Member

    So wie ich das sehe und beurteilen kann, ist eine pav nicht wirklich notwendig. Alles lässt sich auch über das Dateiformat pap abwickeln. Ich habe das mehrfach innerhalb des Vorlagenordners ausprobiert und mich dann entschieden, die von mir angelegten Vorlagen alle als pap dort hineinzuspeichern. Das Irritierende ist, dass Vorlagen sowohl als pav als auch als pap seitens des Programms vorliegen. Da ist kein durchgängiges System erkennbar. Vielleicht könnte das ja mal in einer stillen Stunde programmseitig geändert werden. Aber stören tuts nicht.
     
  7. Ulli

    Ulli Administrator Mitarbeiter

    Der namentliche Unterschied dient nur zur deutlichen Kenntlichmachung von Vorlagen, die nicht in einem Vorlagen-Ordner liegen.
     
  8. Theophilos

    Theophilos Well-Known Member

    M.a.W. also bedeutet das, Vorlagen, die nicht im Vorlagenordner liegen, werden als pav gekennzeichnet, was technisch keine weiteren Auswirkungen hat. Richtig?
     
  9. NinaW

    NinaW Well-Known Member

    Wenn ich es richtig verstanden habe, ist die Regel wie folgt:
    • Jedes .pav ist eine Vorlage (egal in welchem Ordner)
    • Jedes Papyrus-Dokument im Vorlage-Ordner ist eine Vorlage (egal was für eine Dateiendung)
     
    frafoeac und AndreasB gefällt das.
  10. Ulli

    Ulli Administrator Mitarbeiter

    Korrekt. Wobei ... fast :)

    Es kann zwei Vorlagen-Ordner geben, einmal den in der Installation selbst im "Papyrus Autor" Ordner (an den einen das Betriebssystem ja aber meist nur schwer ranlässt).
    Und einen Anwender-Ordner für Vorlagen, im Ordner "Pfade" in den "Einstellungen" setzbar.

    Beide diese Ordner wirken so, dass alle daraus geladenen Dateien als Vorlage interpretiert werden und ein neues Dokument entsteht, das beim Speichern nach einem neuen Namen verlangt.

    Öffnen sich Papyrus-Dokumente immer als Vorlage, liegt das daran, dass man sich aus Versehen diesen Anwender-Vorlagen-Pfad auf etwas Ungewolltes eingestellt hat :) (wie Nina ja schon gleich erkannt hatte - das hier nur nochmal als Zusammenfassung).

    *.pav Dateien sind, richtig, immer Vorlagen, egal, wo.

    Ein variables Datum aus einer Vorlage wird in das feste aktuelle Datum gewandelt, das ist dann schon, was mir im Moment dazu einfällt.
     
  11. Katharina

    Katharina New Member

    Ich blicke da nicht ganz durch. o_O
    Arbeite seit heute Mittag auch mit Papyrus 9 unter Win10.
    Ich habe keine Vorlage erstellt, sondern arbeite mit meinem Manuskript als .pap.
    Das hat bei allen Versionen bisher immer gut geklappt.
    Ich finde die Datei auch nirgends in den Vorlagenordnern, nur in dem selbsterstellten Ordner für das Manuskript.
    Jedesmal, wenn ich Papyrus öffne, erscheint es als Neu (Vorlage von Dokumentname). Ich muss es erst "speichern unter" und dabei das gewünschte Manuskript auswählen, dann habe ich wieder meine gewohnte .pap-Datei.
    Wie bringe ich Papyrus 9 dazu, wieder meine einfachen paps zu öffnen? :)
    In den Einstellungen habe ich nichts gefunden, vielleicht aber etwas übersehen.
     
  12. AndreasB

    AndreasB Well-Known Member

    Im ersten Schritt, im 'falsch' geöffneten Dokument nachschauen, wie dieses eingestellt ist.
    Dokument / Dokument-Eigenschaften… / Spezielles / Dokumenttyp
    - sollte auf 'Normales Dokument' stehen.
    Falls das richtig eingestellt ist, in Einstellungen / Einstellungen… / Dokumente / Pfade
    - Rechts sollte der Pfad deines Dokuments, unter 'Eigene Vorlagen', nicht stehen.
     
    Katharina gefällt das.
  13. Katharina

    Katharina New Member

    Yay! Danke! Der Pfad zu Eigene Vorlagen war es! Spitze! :)