Formulare in Papyrus erzeugen

Ein neues Formular beginnt man mit einem ganz normalen Papyrus Dokument.

In den Dokumenteigenschaften können sie den Dokumenttyp auf »Formular« ändern

In der »Dokumenttyp« Dialogseite (»Dokument« → »Dokumenteigenschaften« → »Spezielles« → »Dokumenttyp«) wählt man, ob der aktuelle Text ein normales Dokument oder eine Vorlage (Muster) ist. Es kann sich aber eben auch um ein Formular handeln, das Eingaben nur in definierte Textfelder zulässt.

Um aus dem normalen Dokument ein Formular zu machen, braucht man Eingabefelder.

Um Eingabefelder zu erzeugen, sollten Sie Papyrus in den Grafikmodus (anwählbar im »Grafik« Menü) versetzen, damit Grafikobjekte einfach bearbeitet werden können.

Die späteren Formular-Eingabefelder bereitet man vor, indem man Textobjekte anlegt. Textobjekte können Sie z.B. im »Grafik« Menü unter »Neue Grafikobjekte« → »Textobjekt« im Dokument an beliebiger Stelle erzeugen, indem sie dort ein Kästchen ziehen.
Man kann Eingabefelder mit einem Text vorbelegen, der auch im Formular editierbar bleibt.

Haben Sie die Textobjekte gesetzt, können Sie für das Dokument in dem »Dokumenttyp« Dialog »Formular« anwählen und übernehmen. Die Textobjekte werden nun die Eingabefelder des Formulars.

Zur optischen Orientierung gedachte Elemente, die nicht mit ausgedruckt werden sollen, versehen Sie mit der Einstellung »nur auf dem Bildschirm sichtbar« (zu finden im »Grafikobjekt-Eigenschaften« Dialog unter »Lage & Größe«).

Verändern kann man Vorlagen und Formulare, wenn man sie in diesem Dialog über den Button »Zum Bearbeiten öffnen« lädt. Die gleiche Wirkung hat im Menü »Datei« → »Öffne andere…« → »Vorlage/Formular bearbeiten«.

Benutzen kann man Vorlagen, indem man sie »normal« lädt.

 

Eingabefelder erzeugen

Um ein Formular zu erstellen, müssen sie Textfeldern die Eigenschaft „Eingabefeld“ zuweisen

Papyrus Formulare werden über Textfelder realisiert, die den Status »Eingabefeld« bekommen.

Dies geschieht wahlweise dadurch, dass die als Eingabefelder gedachten Textfelder selektiert sind, wenn Sie ein normales Dokument in ein Formular wandeln. Die zweite Möglichkeit ist, indem angewählte Textfelder über den »Formular« Dialog (»Grafik« → »Grafikobjekt-Eigenschaften« → »Formular«) den Status »  Dieses Textobjekt ist ein Eingabefeld« bekommen.

Dabei kann man dann noch neben dem normalen Eingabefeld als »  Textfeld« einen Sonder-Typus des Eingabefeldes auswählen, das »  Ankreuz-Feld«, das auf Mausklicks zwischen »angewählt« und »deselektiert« wechselt.

Durch Klick auf den Button »Formularmodus…« kommt man in den Dokumenttyp Dialog, in dem man den Status des aktuellen Papyrus Textdokumentes zwischen »normal« und »Formular« wandeln kann.

Gestaltete Papyrus-Formulare werden bei der PDF-Ausgabe entsprechend in funktionable PDF-Formulare gewandelt.

Formulare ausfüllen

Wenn Sie das letzte Feld eines Papyrus Formulars ausgefüllt haben und mit »Tab« oder »Return« weiterspringen, öffnet sich der nebenstehende Dialog. Hier haben Sie die Wahl, vom ausgefüllten Formular eine Sicherheitskopie abspeichern zu lassen. Dazu kann das ausgefüllte Formular gedruckt werden. Danach können für ein weiteres Ausfüllen dieses Formulares die gemachten Einträge zurückgesetzt werden.

Last updated by Matthias Wenzel on Dezember 13, 2017