Cloud-Unterstützung in Papyrus

Die »Cloud« ist ein ins Internet ausgelagerter Festplatten-Speicher, der Ihnen zur externen Sicherung ihrer Daten zur Verfügung steht. Im Regelfalle nur Ihnen, mit einem Anwendernamen und Passwort geschützt.

So sind wichtige Daten nicht nur an einen Rechner gebunden und nur dort verfügbar, sondern von überall erreichbar, wo man einen Internet-Zugang hat.

Bei den meisten Clouds gibt es auf Ihrer Festplatte einen speziellen Ordner (den »Cloud«-Ordner), der von der Software Ihres Cloud-Anbieters überwacht wird. Sowie Sie dort eine Datei abspeichern, kopiert diese die Datei in die Cloud im Internet.

Wird von anderer Stelle etwas in die Cloud kopiert, bemerkt die Cloud-Software dies ebenfalls und kopiert eine aktualisierte Datei in den Cloud-Ordner auf Ihrer Festplatte.

»Cloud« Einstellungen

In den »Einstellungen« → »Dokumente« → »Cloud« kann man für eine Cloud einen Pfad angeben.

Cloud-Einstellungen

Papyrus geht von einem speziellen Ordner auf Ihrem Rechner aus. Für dessen Dateien führt die Cloud-Software Ihres Cloud-Anbieters eine automatische Synchronisation zwischen Ihrer Festplatte und Ihrem Cloud-Speicher durch.

Papyrus beachtet einige Besonderheiten, die beim Speichern in der Cloud wichtig sind.

So schaut Papyrus vor dem Speichern, ob sich eventuell die Version im Cloud-Ordner mittlerweile (seit dem Laden des Dokuments) »von außen« verändert hat, und warnt entsprechend, falls dies der Fall sein sollte.

Da man hier immer einem Fremdanbieter (eben dem, der der Cloud bereitstellt) vertrauen muss, bietet Papyrus Autor an, dass Sie alle Dateien mit einem Passwort schützen, die Sie in die Cloud abspeichern.

Dies Passwort gilt generell für alle Dateien, die Sie in der Cloud abspeichern.

Ihre Datei wird dann beim Speichern mit diesem Passwort verkryptet, so dass es mit nur unverhältnismäßig extremem Aufwand entschlüsselt werden könnte.

Entsprechend brauchen Sie beim Laden von Dateien aus der Cloud kein Passwort einzugeben, sofern im zu ladenden Cloud-Dokument das gesetzte Passwort mit dem in den Papyrus Einstellungen übereinstimmt.

Eine zu beachtende Einschränkung: Nur Textdokumente werden verschlüsselt in der Cloud abgespeichert.

Papyrus’ Datenbanken werden unverschlüsselt in der Cloud abgelegt, so dass man sich hierfür auf die Cloud-Verschlüsselung selbst verlassen muss.

Last updated by Matthias Wenzel on Dezember 13, 2017