(Wie) Nutzt ihr Figuren-Reports?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Pamina22, 20. November 2019.

  1. Pamina22

    Pamina22 Member

    Hallo, Ihr Lieben,

    ich wollte mal nach Euren Gewohnheiten beim Arbeiten mit Papyrus fragen.
    Nutzt Ihr Figuren-Reports? Und wenn ja, wie?
    Ich habe am Anfang immer mal wieder einen erstellt, aber nicht ausgedruckt, weil ich im Figurendatenblatt immer wieder Änderungen und Ergänzungen vorgenommen habe, und das Drucken sich nicht gelohnt hätte. Das wäre Papierverschwendung gewesen.
    Bisher schaue ich eigentlich fast immer ins Figurendatenblatt, wenn ich eine Information suche, auch wenn das nicht so übersichtlich ist wie ein Report, weil ich in manchen Feldern scrollen muss, um das Gewünschte zu finden.

    Wie handhabt Ihr das?
    Druckt Ihr Reports aus oder speichert Ihr sie nur als eigene Dateien ab?

    LG

    Pamina
     
  2. Max

    Max Well-Known Member

    Hallo Pamina,
    die Figurendatenbank scheint ein Dauer-Thema zu sein. Ich nutze sie sehr gern, aber Reports habe ich mir nie abgespeichert, da lieber direkt mit dem Figurendatenblatt arbeite.
    Du kannst Dir dieses Figurendatenblatt nach Deinen eigenen Anforderungen gestalten. Da mich auch das Scrollen störte und ich mir die Felder etwas anders wünschte, habe ich mir die Maske umgestaltet, so dass ich alles auf einmal auf dem Bildschirm habe. Unten nochmals das Bild meines Datenblattes:
    Datenbank-Maske neu.JPG
     
    PeRo, DarkLion, Waldfried und 2 anderen gefällt das.
  3. Pamina22

    Pamina22 Member

    Lieber Max,
    vielen Dank für Deine Antwort. Dass man das Datenblatt anpassen kann, weiß ich. Ich habe das auch gemacht und meins ist noch viel größer und ausführlicher. Es hat noch eine Spalte mehr und nach unten geht es auch noch weiter.
    Ich habe vor allem noch Ziel, Motivation, Charakterstärken und -schwächen, Lebenslauf, Einstellungen, Werte etc. drin. Gerade die abstrakten Informationen zum Charakter finde ich sehr hilfreich, weil sie Raum für (innere) Konflikte lassen. Äußerlichkeiten finde ich nicht ganz so wichtig. Bei Fantasy beschränke ich mich da auf Besonderheiten nicht-menschlicher Wesen.
    Dafür habe ich auf meinem Datenblatt noch Raum für die Vorgeschichte und die Beziehung zu anderen Figuren gelassen.
    Da ich im Vorfeld nie wissen kann, wie umfangreich ein Eintrag wird, kann ich auch nicht wissen, wie groß ein Fenster werden soll, damit ich nicht scrollen muss. Das Fenster für Lebenslauf umfasst die halbe Bildschirmhöhe und bei wichtigen Figuren steht da so viel, dass ich trotzdem scrollen muss.
    LG
    Pamina
     
    Yoro, Max und Waldfried gefällt das.
  4. Zauberfrau

    Zauberfrau Well-Known Member

    Hallo Pamina,

    wenn ich denn einmal meine Trilogie samt Prequel fertig geschrieben habe, möchte ich im Anhang eine Kurzbeschreibung aller Figuren reinbringen, damit der Leser den Überblick besser behalten kann. Dafür habe ich mir auch ein Feld "Anhangsbeschreibung" gemacht, in dem ich eben genau das über die Figur reinschreibe, was ich dem Leser dort auch verraten möchte. Dafür habe ich mir einen Report angelegt. Ich nutzte das jetzt schon ganz fleißig, wenn ich meine Testleser mit Texten versorge. Dann drucke ich den Report mit aus.
    Allerdings drucke ich den Report immer erst in ein PDF. Nur wenn ich ihn wirklich per Hand weitergeben will, drucke ich ihn tatsächlich auf Papier. Hab den Report aber auch schon als PDF an Testleser verschickt.

    Liebe Grüße,
    Vroni
     
    Max und Pamina22 gefällt das.
  5. Waldfried

    Waldfried Active Member

    Wenn eine Beschreibung in einem Feld "überlang" wird, kopiere ich sie manchmal flugs in ein neues Dokument, um sie mir besser angucken zu können, und schließe dieses anschließend ungespeichert wieder. - Wenn ich den Text im neuen Dokument freilich bearbeite und erweitere, muss ich die neue Version natürlich zuerst ihrerseits kopieren und im Datenblatt statt des alten Feldinhalts einfügen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. November 2019
    Max und Pamina22 gefällt das.
  6. Milar

    Milar Member

    Hier hat es wieder gute Ideen für das Figurendatenblatt. Ich habe es schon geändert, dachte aber schon, dass noch mehr geht. Einen Lebenslauf habe ich schon eingebaut, Beruf und Hobby auch getrennt. Statt nur »Geschlecht« habe ich zwei Felder: »Geschlecht« und »Sex«. Geschlecht meint den anatomischen Teil (männlich, weiblich, Zwitter), Sex die sexuelle Orientierung. Eine Figur mit männlichem Geschlecht kann ja hetero, homo, bi oder asexuell sein. Das passt für mich besser. Beim Feld »Alter« habe ich mir schon überlegt, ob ich das weglassen soll. Der Wert verändert sich im Lauf der Geschichte, wenn es über ein Jahr hinausgeht. Da könnte man auch das Geburtsdatum eintragen. Setzt Ihr hier das Alter ein, wenn die Figur das erste Mal auftritt oder das Alter vom Hauptteil der Geschichte?
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. November 2019
  7. Pamina22

    Pamina22 Member

    Lieber Milar,
    Deine Ideen für Geschlecht und Sex können sinnvoll sein, aber da ich hier Jugendfantasy schreibe, darf Sex keine (große) Rolle spielen.
    Beruf und Hobby kann ich hier vereinen, da viele meiner Figuren Sklaven sind und keine Hobbys haben.
    Alter bedeutet nicht unbedingt eine Zahl. In das Feld Alter schreibe ich hineine, ob jemand Kind, Jugendlicher, in den 20ern oder Rentner ist. Das gilt dann durchaus auch für ein paar Jahre. Und für den Geburtstag habe ich ein eigenes Feld.

    LG

    Pamina
     
    Yoro und Milar gefällt das.
  8. DarkLion

    DarkLion New Member

    Hallo Max
    Ich bin neu hier und Dein Figuren Datenblatt gefällt mir. Ich wäre nicht auf die Idee gekommen es in ein Querformat zu organisieren. Super!
    Ich nehme an Du gehst über Layout und Papierformat?
    Darf ich fragen welche Höhe x Breite Du eingegeben hast oder gibt es in der Liste ein vorgegebenes Format welches du benutzt?

    Danke
    D. Lion