Welche Bildschirmauflösung habt Ihr?

Dieses Thema im Forum "Vorschläge und Wünsche" wurde erstellt von Ulli, 12. Juni 2016.

?

Mein Bildschirm hat folgende Auflösung:

  1. weniger als HD Ready = 720p = 1280x720

    5 Stimme(n)
    2,5%
  2. HD Ready = 1280x720

    8 Stimme(n)
    4,1%
  3. mehr als HD Ready (1280x720) und weniger als Full HD (1920x1080)

    51 Stimme(n)
    25,9%
  4. Full HD (= 1920x1080 = 1080p)

    74 Stimme(n)
    37,6%
  5. mehr als Full HD (1920x1080) und weniger als WQHD (2560x1440)

    21 Stimme(n)
    10,7%
  6. 2560x1440 (WQHD)

    22 Stimme(n)
    11,2%
  7. mehr als WQHD (2560x1440)

    32 Stimme(n)
    16,2%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
  1. geheimes herz

    geheimes herz New Member

    Danke, aber ich bin (k)ein Jäger und Sammler :ROFLMAO::D:sick:
     
  2. AndreasK

    AndreasK New Member

    Eine andere interessante Frage wäre:

    "Wie viele Monitore habt ihr"

    Ich z.B. arbeite auf drei Monitoren, Zeitstrahl auf dem rechten Monitor, Denkbrett, Figuren-DB etc. auf dem linken und schreiben tu ich auf dem zentralen Monitor tun :)
     
  3. ukw

    ukw Member

    Auch nicht uninteressant. Ich denke, da dürfte alles vom 12-Zoll Notebook-Monitor bis zum 3-Bildschirm-Setup dabei sein. Bei mir ist es ein 2er: 27-Zöller als Hauptmonitor; Papyrus bildschirmfüllend; 22-Zöller (4:3) als Zweitschirm, vor allem für OneNote (mein Recherche- und Notiztool Nr. 1).

    Ich gehe aber mit dem Gedanken schwanger, mir einen Ultra-Wide (34-Zöller, 21:9) zuzulegen als Ersatz für das 2-Bildschirm-Setup. Bin nur noch auf der Suche nach einem guten(!) Fenstermanager, der sich Größe und Positionen aller Fenster zuverlässig merkt. Windows selber schwächelt hier sehr.
     
  4. PeRo

    PeRo Active Member

    Das ist viel.
    Ich habe zwei Monitore und das seit über fünfzehn Jahren. Ich wüsste gar nicht mehr, wie es ohne zweiten ginge. Vor einem Jahr habe ich mir einen großen Grafikmonotor angeschafft (Eizo CS2420), der nicht für die Bildbearbeitung super ist. Habe für Papyrus jetzt richtig viel Platz: Dokument in der Mitte, rechts und links breite Klemmbretter. Der zweite Monitor ist für Navigator und weitere schwebende Fenster.
     
  5. AndreasK

    AndreasK New Member

    Ja, das stimmt. Aber ich habe die drei Monitore für digitale Bildbearbeitung und Videoschnitt etc. Ich erstelle multimediale Panoramashows, und da machen drei Monitore so richtig Sinn. Besser wären sogar 4, aber mit dreien ist es schon ok. Für Papyrus ist das etwas übertrieben, daher schalte ich auch öfters mal einen oder sogar zwei Monitor einfach aus und benutze nur einen. Das ist entspannter, weil dann nicht so viel Licht auf einen einströmt und zum reinen Schreiben genügt ein Monitor völlig.
     
  6. Hajo

    Hajo New Member

    Hallo,

    da ich fast nur mit Text arbeite reicht ein kleiner Laptop 1366 * 768 auf dem ich auch zwei Seiten parallel anzeigen kann.

    Hajo
     
  7. Jan

    Jan New Member

    2 Bildschirme.

    1. Bildschirm Papyrus
    2. Blidschirm Browser für Recherchen, nachschlagen von Wörtern oder Begriffen, etc. Dieser Bildschirm ist manchmal aus.
     
  8. Roland Spewak

    Roland Spewak New Member

    Mit einem 32 Zoll Monitor werden Tooltips nicht korrekt angezeigt. Die Angaben im Tooltip sind kaum zulesen.
     
  9. Ulli

    Ulli Administrator Mitarbeiter

    Roland, welche Version auf welchem Betriebssystem mit welcher Grafik?
     
  10. Roland Spewak

    Roland Spewak New Member

    Windows 10 und grafik Radeon RX 580 Höchste Auflösung 3840 *2160 empfohlene Textgröße 150 %
    Gruß

    Nachtrag
    Die Situation tritt nur auf, wenn die Txtskalierung uner Windos über 100% ist
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. April 2019
  11. Magnus Andersen

    Magnus Andersen New Member

    Mit Papyrus arbeite ich auf 2 sehr unterschiedlichen Macs mit entsprechend abweichender Auflösung, zu meinen Wünschen weiter unten:

    - Home Office: Mac Pro 2009/2010 (5.1): 2560 x 1440 px auf einem 32" HP (non-curved)
    - Mobil: Macbook Air (late 2013) 1440 x 900 px auf internem Display 13" (non-Retina)

    Zur ab und zu hier gestellten Frage, warum man für’s Schreiben mit Papyrus eine Auflösung von WQHD oder mehr braucht:
    Weil ich z.B. den Desktop drittele:
    1. Einzelseite m. Navigator | 2. das Papyrus-Klemmbrett (und/oder eine DB wie "Figuren") | 3. meine OneNote-Notizbücher
    (Positionierung Links|Mitte|Rechts variiert)
    Mobil sieht es mager aus, da ist nur Platz für eine Seite inkl. Navigator.

    Ich wünsche mir, dass die "kleineren" Auflösungen (aber nicht kleiner als HD-Ready) weiterhin unterstützt werden, da "unterwegs schreiben" für mich essentiell ist.