Schreiben to go

Dieses Thema im Forum "Lesezirkel (offen)" wurde erstellt von storydiver, 3. Februar 2019.

  1. storydiver

    storydiver Guest

    Dein Satz kann alles verändern! Dies ist ein kleines, schnelles Schreibexperiment. Eine Geschichte to go, mit einem klaren Ziel: Die Geschichte mit einem Satz pro post weiterzubringen. Viel Spaß!
     
    Bloodhound und Lusmore gefällt das.
  2. storydiver

    storydiver Guest

    Er stand auf, um besser sehen zu können.
     
  3. mathies

    mathies Well-Known Member

    Feine Gischt spritzte über den Bug, befeuchtete sein Gesicht.
     
  4. storydiver

    storydiver Guest

    Warlock kniff seine vom Salzwasser verkrusteten Augen eine Weile fest zusammen.
     
  5. Alex Sassland

    Alex Sassland Well-Known Member

    Die lange Dünung der Nordsee hob das Boot wieder hoch und das Heck der Nanuk tauchte in das nächste Wellental.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Februar 2019
  6. Bloodhound

    Bloodhound Well-Known Member

    Nach dem Wellental sah er endlich die Segel am Horizont und wusste, die Reise hatte sich gelohnt.
     
  7. mathies

    mathies Well-Known Member

    Vor zehn Tagen war er in Qassiarsuk in See gestochen.
     
  8. Bloodhound

    Bloodhound Well-Known Member

    Die lange und stürmische Fahrt führte ihn an den Britischen Inseln vorbei bis zu ihrem Treffpunkt: dem Lysefjord bei Stavanger.
     
  9. storydiver

    storydiver Guest

    Ganz heimlich hatte Warlock sein gottverlassenes Grönlandnest im Distrikt Narsaq verlassen.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 5. Februar 2019
  10. Lusmore

    Lusmore Well-Known Member

    Aber ein Mann muss tun, was ein Mann tun muss.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Februar 2019
  11. mathies

    mathies Well-Known Member

    Er näherte sich nun rasch dem großen Segler, legte an wie sein Vater es ihn gelehrt hatte und wenige Augenblicke später zogen ihn kräftige Hände an Bord.
     
  12. Alex Sassland

    Alex Sassland Well-Known Member

    Einer der Männer packte sofort seinen Arm, knurrte etwas Unverständliches und zog ihn mit sich.
     
  13. mathies

    mathies Well-Known Member

    "Hey-ho, packt den Jungen nicht so hart an", hörte Warlock eine ihm wohl bekannte tiefe Stimme rufen.
     
  14. Lusmore

    Lusmore Well-Known Member

    "Wen nennst du hier Jungen, Opa?" schnappte er fröhlich zurück.
     
  15. mathies

    mathies Well-Known Member

    Der vollbärtige Kapitän klopfte dem Jungen sacht auf die Schulter und während der Enkel zu seiner Verwunderung daraufhin beinahe über die Reling taumelnd ein schallendes Gelächter unter der Mannschaft auslöste, rief er barsch "Du bist so mager wie ein ungenährtes Täubchen. Es wird Zeit, das wir aus Dir einen richtigen Seemann machen!".
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Februar 2019
  16. Zauberfrau

    Zauberfrau Well-Known Member

    Der Alte musterte Warlock mit seinem einzigen wettergegerbten Auge. "Also gut. Verdien dir deinen Passierschein mit dem Auswechseln der Rattenfallen im Orlop. Danach gehst du zum Smut."
     
  17. mathies

    mathies Well-Known Member

    Smutje Christian war nicht ohne Grund einer der angesehensten Mitglieder an Bord, denn alle liebten seine Heringe mit Pellkartoffeln oder die köstlich zubereitete Aalsuppe, ganz abgesehen von seinem Ingwer-Bier das er unter Deck in zahlreichen Fässern braute.
     
  18. Zauberfrau

    Zauberfrau Well-Known Member

    Aber Warlock war klar, dass diese Köstlichkeiten allein dem Kapitän und seinen bevorzugten Matrosen vorbehalten waren, und hoffte, von dem magenfüllenden Zwieback zu bekommen ... und vielleicht auch etwas Dörrfleisch.
     
  19. mathies

    mathies Well-Known Member

    Tagsüber erledigte er fleißig die Aufgaben eines Schiffsjungen, während er über die Nächte auf einer alten ausgefransten Hängematte in der von Alkohol und Schweiß gedünsteten Mannschaftskajüte, zwischen laut schnarchenden Seemännern von großen Heldentaten träumte.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Februar 2019
  20. Lusmore

    Lusmore Well-Known Member

    Es war definitiv nicht der Weg der ihm vorschwebte, aber er hatte ja keine Alternative. Er musste weg. niemand hätte ihm geglaubt.