Schreiben to go - Thriller

Dieses Thema im Forum "Lesezirkel (offen)" wurde erstellt von storydiver, 10. Juni 2019.

  1. storydiver

    storydiver Member

    Dein Satz kann alles verändern! Dies ist ein kleines, schnelles Schreibexperiment. Eine story to go, mit einem klaren Ziel: Den Thriller mit deinem post weiterzubringen. Viel Spaß!
     
  2. storydiver

    storydiver Member

    Als Helen an der Reihe war, zog sie einen Umschlag aus dem roten Stapel.
     
  3. AndreasE

    AndreasE Well-Known Member

    "Oh Gott", sagte sie, als sie ihn geöffnet und das Schriftstück darin gelesen hatte.
     
  4. storydiver

    storydiver Member

    Helen war eine abgebrühte Spielerin, aber dieser Auftrag ging zu weit. Die Augen aller Gamer im Raum waren auf sie gerichtet.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Juni 2019
  5. SiSchu

    SiSchu New Member

    Der rote Umschlag flatterte aus ihrer zitternden Hand auf den dreckigen Holzfußboden. Noch jemand betrat den Raum - sie spürte es an dem kühlen Luftzug auf ihrer vor Angst schweißnassen Haut.
     
  6. storydiver

    storydiver Member

    Der Luftzug in ihrem Rücken kam näher. „Das könnt ihr nicht machen...“, stammelte Helen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Juni 2019
  7. SiSchu

    SiSchu New Member

    "Wir können sogar noch mehr..." erklang eine nur zu gut bekannte Stimme in ihrem Rücken "...mehr als du dir vorstellen willst"
     
  8. storydiver

    storydiver Member

    Martha zog ein rotes Band aus der Hosentasche, mit dem sie Ihre Augen verband. Helen schrie und schlug um sich.
     
  9. NinaW

    NinaW Well-Known Member

    "Du kennst die Regeln", flüsterte Martha.
     
  10. storydiver

    storydiver Member

    „Besser als du, Martha Miststück. Mutproben ja, aber doch nicht sowas! Seid ihr jetzt alle übergeschnappt? Und lasst mich endlich wieder los, verdammt!“, trat Helen blind um sich.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Juni 2019 um 11:11 Uhr
  11. SiSchu

    SiSchu New Member

    "Komm schon, dreh nicht gleich durch" tönte erneut die bekannte Stimme in ihrem Rücken, gefolgt von einem rauchigen Lachen. "Martha sagt, du kennst die Regeln. Dann solltest du sie auch brav befolgen." Der beißende Gestank seines viel zu nahen Atems auf Ihrem Nacken erschien Helen wie eine zusätzliche Drohung.
     
  12. storydiver

    storydiver Member

    Kurz war es still, nur sein ruhiges Atmen füllte den Raum. Dann ging plötzlich alles ganz schnell. Helen spürte noch wie eine Nadel in ihre Vene geschoben wurde, und eine Flüssigkeit sie von innen zu verbrennen schien. Dann sackte sie zu Boden und verlor das Bewusstsein.
     
  13. storydiver

    storydiver Member

  14. NinaW

    NinaW Well-Known Member

    Dunkelheit. Knistern. Heiße Luft. Jeder Atemzug jagte ein Stechen durch Helens Körper. Sie riss die Augen auf und starrte ungläubig auf die Nacht-Szene vor ihr. Ein umgestürzter, brennender Lieferwagen. So nah, dass sie die Hitze noch spüren konnte. Ein regungsloser Körper in der Nähe der fehlenden Fahrertür. Und vor ihr, nicht weit von ihrer schmutzigen Hand entfernt, lag eine Pistole.
     
  15. AndreasE

    AndreasE Well-Known Member

    Sie versuchte, danach zu greifen, aber es fehlten ein paar Zentimeter.
     
  16. NinaW

    NinaW Well-Known Member

    Sie zog sich nach vorne, ihr Sichtfeld verschwamm vor Anstrengung und Schmerzen.
     
  17. storydiver

    storydiver Member

    War sie noch im Spiel, wo waren die Anderen, was war geschehen, wie spät, wem gehörte der reglose Körper, und wie konnte er in der Nähe einer fehlenden Fahrertür liegen? Das machte alles keinen Sinn. Ihr Kopf glich einem Labyrinth, aus dem es keinen Ausweg zu geben schien.
     
  18. storydiver

    storydiver Member

    Mit letzter Kraft krallte sich ihre Hand um den Revolver.
     
  19. storydiver

    storydiver Member

    Ein leises Wimmern von irgendwoher, das wie ein falsches Kinderlied klang.