PDF wird mit Bildern extrem groß

Dieses Thema im Forum "Hilfe und Support" wurde erstellt von [email protected], 15. Januar 2020.

  1. Brigitte@

    [email protected] New Member

    Ich arbeite an einem Buchprojekt mit sehr vielen Bildern. Es wird auf fast jeder Textseite mindestens ein Bild sein. Bei der Umwandlung in ein PDF wird die Datei nun leider extrem groß. Als maximale Auflösung für Bitmaps ist "unbegrenzt" eingegeben, so wie es auch von Papyrus geraten wird. An den verwendeten Schriften kann es nicht liegen, das sind alles TTFs, außerdem habe ich eine Probedatei mit einigen Seiten ohne Bilder abgespeichert, die Größe liegt bei einem halben MB. Wenn ich 3 Fotos mit je ca. 4MB hinzufüge, ist das PDF derselben Datei plötzlich 87 MB groß.

    Was tun? Danke!
     
  2. Berti

    Berti Well-Known Member

    Hallo [email protected],
    die meisten Verlage verlangen von Bildern eine Mindestgröße von 300 dpi (300 Pixel je Zoll/Inch). (BoD ist mit 300 dpi tatsächlich zufrieden).Tatsächlich sehen auch Grafiken und Fotos mit 240 dpi noch gut aus. Es bietet sich daher an, die Mindestauflösung von 300 dpi in den PDF-Dialog einzugeben bzw auszuwählen und zusätzlich vor Farbbilder als JPG einbetten ein Häkchen zu setzen. Diese Maßnahmen dürften einiges an Dateigröße sparen.
    Herzliche Grüße
    Berti
     
  3. Brigitte@

    [email protected] New Member

    Hallo Berti,
    da hast Du Recht, das spart einiges an Dateigröße, ich habe das auch gerade ausprobiert und für den Druck würden die 300 dpi reichen. Andererseits liegt durch die vielen Bilder schon ein großer Fokus auf der Qualität der Fotos, da möchte ich einfach die bestmöglichen Daten haben. Das ganze Buch hätte nach aktueller Kalkulation vermutlich 3 -4 GB. Nach Rückfrage bei meiner Druckerei kommen die aber damit zurecht. Ich lasse auch gerade Probeseiten drucken, mal sehen, was da rauskommt!
     
    Berti gefällt das.
  4. NinaW

    NinaW Well-Known Member

    Du könntest auch bei der Druckerei nachfragen, mit welcher dpi denn gedruckt wird. Dpi gibt einfach nur an, wie viele Tintenpunkte pro Inch gedruckt werden (sollen). Wenn der Drucker (nur) mit 300 dpi druckt, bringt ein 600dpi Bild kein besseres Resultat.
     
    frafoeac und Berti gefällt das.
  5. Brigitte@

    [email protected] New Member

    Danke! Das werde ich machen.