Papyrus Aufbau und Datenbank

Dieses Thema im Forum "Hilfe und Support" wurde erstellt von Petra2, 6. Juni 2019.

  1. Petra2

    Petra2 New Member

    Hallo ihr Fleißigen!
    Mich beschäftigen zwei Themen:
    1. Ich arbeite
    mit Papyrus nun a
    n meinem zweiten Roman und habe das System (den Aufbau) noch nicht verstanden. (wie man unschwer an meinem Dokumentennamen errät - ja, lacht nur. Hihi) Für mich ist das fremdes Land. Wie stelle ich mir das vor? Kann man es mit einfachen Worten erklären? Ich bin eher bildhaft veranlagt und tue mir mit Handbüchern schwer.
    2. Irgendwie habe ich meine Recherche-Datenbank und meine Figuren-Daten nie zu meinem Dokument angehängt oder irgendwann abgehängt, ups. Die Beschreibung habe ich gelesen, aber es nicht geschafft (schäm). Ehrlich gesagt weiß ich nicht einmal, wo ich meine Datenbank finde.
    Vielleicht kann mir jemand helfen. Ich wäre seeehr dankbar und einen großen Schritt weiter.
    LG
    Petra

    upload_2019-6-6_13-55-58.png
     
  2. neugierig

    neugierig Active Member

  3. Ulli

    Ulli Administrator Mitarbeiter

    Recherche - oder bei meiner Abbildung die Figuren-Datenbank (Recherche-DB wäre die darunter) - verknüpft man hier:

    upload_2019-6-6_14-42-26.png
     
  4. Petra2

    Petra2 New Member

    Hallo, nein das hilf mir leider nicht weiter. Aber danke!
     
  5. Petra2

    Petra2 New Member

    Das habe ich probiert, aber meine Figurendatenbank sieht anders aus. Ich habe viele Figuren und Recherchen angelegt. Die DB, die hier auf diesem Weg kommt, ist eine alte Datenbank von mir.
    Irgendwo existiert meine Figurendatenbank, aber ich finde sie nicht. mhh!
     
  6. neugierig

    neugierig Active Member

    Papyrus sucht die Datenbank bei dir im OneDrive-Speicher. Dort müsste eine Verzeichnisstruktur leben, die so ungefähr aussieht:
    OneDrive\
    Viel Luft unter den Sohlen\
    Dolomiten_2018\
    Dolomiten_Buch\
    Dolomiten_Buch_2018_001\
    Bergsteigerroman_001\
    Besitztümer_Arbeitsdok_001\
    Recherche\​

    Bis hierher sind das alles gelbe Ordner im Explorer
    Im letzten Ordner sollte die Figuren.pb (Datenbank) liegen.

    Wenn du jetzt im Explorer (Windows-Taste + e) dich dorthin durchklickst, sind da noch weitere Ordner - oder wurden Ordner verschoben?
    Im Explorer kannst du auch nach Dateien suchen: Oben rechts ist eine Lupe zu sehen, in dem Feld davor *.pb eingeben, sollte alle Datenbanken auflisten, die beginnend ab dem markierten Ordner existieren.
     
  7. Petra2

    Petra2 New Member

    Hallo,
    ich habe nun die richtige FigurenDB verknüpfen können.
    Was mir allerdings noch nicht klar ist, ist, warum in meiner FigurenDB auch die Recherchen aufscheinen. (aber das ist jetzt nicht wirklich relevant)
    Schönen Abend und LG
    Petra
    upload_2019-6-6_21-25-23.png
     
  8. Ulli

    Ulli Administrator Mitarbeiter

    Da wurde wohl ganz offensichtlich versucht, eine - falsche - Datenbank in die Figurendatenbank zu importieren. Das ergibt natürlich wenig Sinn, und dann kommt eben genau das dabei heraus, wenn man eine Pizza mit Vanilleeis belegt, sozusagen ... Da darf man weder den Pizzaboden noch den Backofen verantwortlich machen, wenn Merkwürdiges dabei herauskommt ...
     
  9. Sibylle

    Sibylle Member

    Hallo,

    mich beschäftigt das auch gerade. Wenn ich über das entsprechende Icon die Papyrus Data Base aufrufe, erscheint bei mir ein Teil des Explorers "Dokumente" Ich kann mir nicht vorstellen, dass das normal ist Da finde ich dann zwar auch meine Projekte und Texte, aber auch PDF-Dokumente oder andere, die nichts mit dem Papyrus-Autor zu tun haben.
    Ich kann zwar über ein Dokument eine Figurendatenbank anlegen - und dann ganz links im Menü "Datei" eine neue Datenbank anlegen, aber ich befürchte, dass diese dann nicht global zur Verfügung steht, sondern diesem Dokument zugefügt wird.
    Nach der Anleitung könnte ich auch eine Beispieldatenbank verändern - wenn ich die man finden und öffnen könnte.

    Ziel ist die Erstellung einer globalen Datenbank, in die ich so nach und nach vergebene Namen meiner Charakter eingebe und neue sammle. Auf die müssste ich dann von jedem Projekt heraus Zugriff haben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Juni 2019
  10. Ulli

    Ulli Administrator Mitarbeiter

    Das ist letztlich komplett der Pfad von C:\, wo eben alle Dokumente liegen, sofern man nicht weitere Partitionen (D:\, E:\, ...) auf der Festplatte hat.,
    Jein. Erst einmal bekommt per Voreinstellung jedes Dokument bzw. jedes Hauptdokument eines Projekts (und damit jedes Projekt) eine Figurendatenbank.
    Man kann aber im Menü "Dokument" bei "Verzeichnisse" -> "Figurendatenbank..." auswählen, dass eine andere, alte bzw. von einem anderen Text stammende Figurendatenbank weiter benutzt wird. So gehen dann auch Trilogien etc.

    Somit funktioniert auch Dein Ansatz - der kann und soll aber natürlich nicht der normale Ansatz sein, denn üblicherweise haben verschiedene Projekte ja auch völlig verschiedene Figuren.
     
    Sibylle gefällt das.
  11. Sibylle

    Sibylle Member

    Ich schau' mal, ob ich damit weiter komme..

    Ganz genau- deswegen will ich mir ja irgendwo nicht nur passende Namen notieren, sondern eben auch nachsehen können, ob der Name nicht schon irgendwoanders aufgetaucht ist.
     
  12. juergenryzek

    juergenryzek New Member

    Hallo, darf ich mich mal da dranhängen mit einem ähnlichen Problem? Oder sollte ich ein neues Thema starten? Ich bin im Forum quasi Neuling und unbeholfen.

    Vorab: Ich arbeite mit einem MacBook und dem Betriebssystem Mac OS Catalina und Papyrus 10.

    Für mein Schreiben habe ich einen Ordner "Schreiben" angelegt, in dem sich mehrere Unterordner befinden, z. B. Roman1, Roman2 usw.. Die darin enthaltenen Texte sind Papyrus-Projekte mit jeweils einer eigenen Recherche-Datenbank, zwei dieser DB möchte ich zu einer einzigen zusammenführen. Alternativ: Einzelne Datensätze aus der einen DB in die andere rüberziehen. Bisher ist das noch eine sehr überschaubare Menge an Datensätzen, aber bevor es mehr werden, frage ich lieber nach.

    Ich habe schon Zeit mit vergeblichen Versuchen vertan. Geht das überhaupt?
     
  13. Greifenklau

    Greifenklau Well-Known Member

    Recherche DB 1 = DB in die importiert werden soll
    Recherche DB 2 = Quell-DB, aus der die Datensätze importiert werden sollen.

    Recherche DB 1 öffnen
    Ablage -> Importieren -
    Im Fenster dann die Quelldatei öffnen (Deine Recherche-DB 2)
    Im weiteren Schritt die zu importierenden Felder auswählen und mit den Zielfeldern in Deiner D Recherche DB 1 vergleichen - ggf. Namen abändern und dann
    Importieren wählen.
     
    Milar, Bloodhound und juergenryzek gefällt das.
  14. Ulli

    Ulli Administrator Mitarbeiter

    Yep, Greifenklau hat's prima beschrieben, da ist nichts hinzuzufügen - danke!
     
    juergenryzek gefällt das.
  15. juergenryzek

    juergenryzek New Member

    Daaanke. Super. Das hat nur Minuten gedauert.