Organisationsstruktur und Aufgaben der CIA

Dieses Thema im Forum "Recherche-Experten" wurde erstellt von Viviatis, 1. Juli 2018.

  1. Viviatis

    Viviatis Active Member

    Liebe Experten hier im Forum,

    ich habe diese Tage begonnen einen Nachfolgeroman zu skizzieren und sitze nun brütend vor der Frage, wie der Auslandsgeheimdienst der USA, die CIA, eigentlich aufgebaut ist. Im ersten Teil meiner Geschichte konnte ich die Figuren und die Tatsache, dass der US-Geheimdienst mitmischt, noch etwas mysteriös-verschleiert umschiffen. Der zweite Teil muss in dieser Hinsicht etwas mehr ins Detail gehen, so dass ich folgende Informationen bräuchte:

    1. Welche Dienstgrade gibt es bei der CIA? Mein Protagonist soll irgendwo im gehobenen Dienst angesiedelt sein und Auslandsagenten führen dürfen.
    2. Wie wir gelernt haben, vermischen sich die Aufgaben der CIA immer mehr mit den Aufgaben der NSA, der nationalen Sicherheitsbehörde der USA. Sie ist für die weltweite Überwachung, Entschlüsselung und Auswertung elektronischer Kommunikation zuständig. Wo ist da eine Trennung vorzunehmen? Meine Hauptprotagonistin ist im ersten Teil zufällig, also ohne Überwachung der Kommunikation, in die Fänge der CIA geraten. Und dort soll sie eigentlich auch bleiben. Es sei denn, dass ich mir irgendwann überlegen muss, dass sie nun zuständigkeitshalber von der NSA "verfolgt" wird.

    Hat jemand zufällig etwas mehr Hintergrundwissen über diese Thematik?

    Liebe Grüße

    Frank
     
  2. qahet

    qahet Active Member

  3. Viviatis

    Viviatis Active Member

    Hatte ich bereits, mir fehlt aber so etwas wie die Bezeichnung von Dienstgraden...
     
  4. NinaW

    NinaW Well-Known Member

    Viviatis gefällt das.
  5. Lusmore

    Lusmore Well-Known Member

    Viviatis gefällt das.
  6. Viviatis

    Viviatis Active Member

    Danke, die Idee war gut. Ich arbeite mich nun gerade da durch und habe das Gefühl, dass die meisten Positionen "Officer" heißen. Das reicht mir schon fast. Will ja keinen Roman über die CIA schreiben... (y)
     
  7. Lara Elaina

    Lara Elaina New Member

    Danke, das war auch für mich hilfreich. Ich habe bisher militärische Grade verwendet (liegt in der Zukunft, da kann man ein wenig tricksen). Aber genauer, ist besser und authentischer. LG Lara
     
  8. Adi Mira Michaels

    Adi Mira Michaels New Member

    Danke, war auch für mich hilfreich. Auch ich bemühe mich, meine Romane so authentisch wie möglich zu halten, auch, wenn es sich bei dieser Recherche mal um ein Zukunftsthema bei mir handelt.
    Ich möchte nur zu der allerersten Frage 1. "Welche Dienstgrade gibt es bei der CIA?" anmerken: Du hast im Vortext von der NSA gesprochen, jetzt die CIA. Die CIA ist INLANDS-, die NSA der AUSLANDSgeheimdienst. Der FBI ist in erster Linie die Strafverfolgungsbehörde, aber dann auch Inlandsgeheimdienst.
    Es ist bekannt, daß alle drei Dienste ungern miteinander, sehr gerne aber gegeneinander arbeiten.

    Für die Frage bedeutet das, daß, auch wenn wir hier wenig darüber herausfinden, die CIA, die NSA und der FBI mitnichten die gleichen Dienstbezeichnungen haben dürften. FBI hat z.B. Agenst, die NSA Targeter. Der CIA verwendet wiederum Begriffe aus dem einfachen Stadtpolizeiwesen, wie z.B. Deputy, allerdings in Verbindung mit "Director".

    Hinzu kommt, daß es DIE einheitliche Strunktur in den USA sowieso nicht gibt, jedes Kaff kann sich eigene Polizisten auf eigene Rechnung einstellen und auch betiteln.

    Sollte ich noch mehr rausfinden, melde ich mich noch mal.
     
  9. Ulli

    Ulli Administrator Mitarbeiter

    Sorry, aber das ist absolut falsch.
    BEIDES sind die wichtigsten zivilen Auslands-Geheimdienste (die DIA ist der militärische Geheimdienst).
    Die NSA arbeitet allerdings eher im Datenbereich - IT, Netzwerke etc. - die CIA dagegen eher auf "menschlicher" Basis mit wirklicher Außendienst-Arbeit. Der klassische Auslands-Geheimdienstagent ist also CIA.
    Die FBI ist für das Inland zuständig und eine Bundesbehörde, wie die beiden anderen auch, und unterliegen somit eben doch einer einheitlichen Struktur.
     
    Anton Schenk gefällt das.