Grafik vor Kapitelüberschrift

Dieses Thema im Forum "Hilfe und Support" wurde erstellt von Michou, 3. September 2019.

  1. Michou

    Michou Member

    Für Hilfe wäre ich sehr dankbar: Ich möchte meinen eBooks zu etwas mehr Schönheit verhelfen und möchte daher vor jede Kapitelüberschrift eine Grafik stellen - immer dieselbe, die thematisch zum Inhalt passt.
    Ich habe keine Schwierigkeit, eine Grafik als Frontispiz, als Karte oder Diagramm an den Anfang zu stellen, und auch diese Ziergrafik sitzt nach einige Spielereien an den Einstellungen zumindest vor der ersten Kapitelüberschrift genauso, wie ich sie haben will.
    Aber was immer ich auch versuche: Bei den nächsten Kapiteln klebt sie entweder direkt an der Überschrift, rutschte mitten in den Text oder aber - und das ist am häufigsten der Fall - sie hängt am Kapitelende fest.
    Bei der Suche hier konnte ich keine Lösung finden - verwendet irgendjemand ebenfalls Schmuck am Kapitelanfang und kann mir weiterhelfen?
    Danke!
     
  2. glucose

    glucose Well-Known Member

    Das klingt nach einem Problem mit der Verankerung der Grafiken. Der Anker kann beim Verschieben einer Grafik durchaus in die Zeile vor einem Kapitel rutschen oder sogar mitten in ein Wort. Und genau an dieser Stelle wird die Grafik dann im eBook eingefügt.

    Am besten verankert man solche Grafiken „als Zeichen mit Breite und Höhe“ (Rechtsklick auf die Grafik > Grafikobjekt-Eigenschaften > Verankerung > Objekt-Ausrichtung) . Sie verhalten sich dann wie Buchstaben, bleiben immer in der Zeile, in der man sie plaziert hat, und sie befolgen die Absatzausrichtungen linksbündig, rechtsbündig oder zentriert.

    Wenn die Kapitel mitten im Fließtext anfangen (nicht auf neuen Seiten), kann man einfach eine Leerzeile vor der Kapitelüberschrift einfügen und die Grafik darin platzieren.

    Wenn die Kapitel immer am Seitenanfang beginnen, dann kann man die Grafik als erstes Zeichen der Überschrift einfügen und danach mit Shift-Enter ein weiches Zeilenende setzen. Die Grafik ist dann Bestandteil der Überschrift und landet ggf. auch in einem Inhaltsverzeichnis.

    Man kann aber auch ein Duplikat des Absatzformats für Kapitelüberschriften erstellen und dieses nur für die Grafiken verwenden. Für dieses Format schaltet man ein, dass es immer am Seitenanfang beginnen soll und bei der eigentlichen Kapitelüberschrift schaltet man das aus. Außerdem würde ich das Grafik-Absatzformat nicht ins Inhaltsverzeichnis übernehmen (alles unter Absatz > Formatvorlagen bzw. Erweiterte Absatzformatierung einstellbar).
     
    Berti und Michou gefällt das.
  3. Michou

    Michou Member

    Genau den Eindruck hatte ich und irgendwie wollte es mir nie gelingen, den Anker dort zu haben, wo ich ihn brauchte.

    Das hatte ich versucht, aber kam dann dahinter, dass es irgendwie mit der Kapitelüberschrift zu tun hat. Ganz wie du vermutest:

    Irgendwo hier im Forum hatte ich den Tipp gefunden, den Grafiken ein Format zuzuteilen, aber daran bin ich gescheitert - jetzt habe ich so eine ungefähre Ahnung, was damit gemeint sein könnte. Ich teste jetzt mal, sage aber schon mal herzlichen Dank!
     
  4. Michou

    Michou Member

    So, habe jetzt die Grafik als Zeichen eingefügt, es freigestellt und dann gesehen, dass es sich in der Zwischenzeit wieder und wieder an einem Absatz festgehängt hatte - immer wieder fliegt die Einstellung 'Als Zeichen' raus und ich komme nicht dahinter, weswegen. Beim fünften Versuch blieb es dann drin und das hat funktioniert :)
    Ich bastele mal weiter, mühsam ernährt sich das Eichhörnchen. Wenn ich wüsste, was ich da falsch mache, wäre das klasse, aber auch so bin ich schon sehr, sehr dankbar :)
     
  5. glucose

    glucose Well-Known Member

    Nach dem Einstellen der Objekt-Ausrichtung auf „als Zeichen mit Breite und Höhe“ nicht vergessen, auf den Button „Übernehmen“ zu klicken. Erst dann wird die geänderte Einstellung auf die Grafik angewendet. Häufig spring die Grafik dann gleich an den Zeilenanfang oder wo auch immer der Anker vorher war. Danach einfach in die passende Zeile verschieben und eventuell den „Abstand von der Zeilenoberkante“ auf 0 setzen (im gleichen Fenster wie für die Verankerung).
     
    Michou gefällt das.
  6. Michou

    Michou Member

    Habe ich genauso gemacht und dann sah es als mobi auch genau so aus, wie ich es haben wollte. Leider wird es grässlich hässlich, wenn ich die Datei dann in mein Drucklayout wandele - dann klebt nämlich alles aneinander. Ich grummele also erst einmmal vor mich hin und überlege, wie viel Schönheit ich wirklich brauche, wenn ich die Grafik Kapitel für Kapitel einfügen, anpassen und das bestätigen muss, um das Ganze danach noch ein zweites Mal zu spielen. Oder habe ich eine Möglichkeit übersehen, das zu automatisieren?
     
  7. P.Pepper

    P.Pepper New Member

    Versuche doch das mal - machen ein Leerzeichen und dann erst die Grafik,setze die Schriftart für das Leerzeichen auf 6 oder 8 dann fällt das eigentlich nicht auf nun aber wird nach dem TEXT justiert.
    Das die Programme es als TEXT[GRAFIK]TEXT ansehen - da klappt meisten besser als [GRAFIK]TEXT.
    Ich habe Grafiken am ENDE des Kapiteltextes (rechter Rand) die kann ich einfach aus dem Klemmbrett da reinziehen und nachdem ich der Kapitelvorlage genug raum gegeben habe passt das ohne Anpassungen.
     
    Michou gefällt das.
  8. Michou

    Michou Member

    Das Problem ist dabei noch, dass ich die Kapitel schon automatisch auf einer neuen Seite anfangen lassen möchte - sowohl, während ich schreibe wegen der Übersichtlichkeit als auch beim Umwandeln nachher. Setze ich etwas vorher hinein, dann landet es am Ende der Seite, wo ich nichts haben möchte. Oder aber ich müsste das Leerzeichen als Kapitelanfang nehmen. Sozusagen.
    Im Grunde ist das größere Problem, dass der Aufwand doch relativ hoch ist und mir die Zeit dafür fehlt - deshalb das Grummeln :D
     
  9. glucose

    glucose Well-Known Member

    Hmm, ohne Beispielbild oder Dokument ist es hier schwer aus der Ferne einen Rat zu geben.

    Wenn du es einmal richtig formatiert hast, könntest Du das ganze als Textschnipsel auf das Klemmbrett ziehen und von dort an anderer Stelle wieder ins Dokument. Drückt man dabei die Alt-Taste, dann werden Kopien des Textschnipsels aus dem Klemmbrett gezogen.
     
  10. Michou

    Michou Member

    Ich habe es jetzt bezwungen :) Das mit dem weichen Zeilenumbruch war hilfreich, dazu habe ich nun die Grafiken selbst mit dem passenden Abstand versehen. Dauert zwar ein kleines bisschen, aber auch nicht ewig und jetzt ist es gut:) Danke!
     
    glucose gefällt das.