Fotoseite ohne Textrahmen als Stammseite

Dieses Thema im Forum "Hilfe und Support" wurde erstellt von [email protected], 3. Januar 2020.

  1. Brigitte@

    [email protected] New Member

    Ich werde bei einem neuen Buchprojekt relativ viele Seiten nur mit Fotos haben, so dass es sich absolut lohnen würde, dafür eine eigene Stammseite anzulegen. Der Text sollte also idealerweise vom Textrahmen der Seite vorher direkt in den Textrahmen der Seite danach fließen.

    Nur - ist das überhaupt möglich? Wenn ja, wie geht das? Das wäre wirklich so eine große Hilfe!
     
  2. glucose

    glucose Well-Known Member

    Ich würde die Fotos "als Zeichen mit Breite und Höhe" jeweils in eigene Leerzeilen einfügen. Um den Seitenumbruch muss man sich ggf. selbst kümmern, d.h. zwischen Fließtext und Fotos einen Seitenumbruch einfügen sowie nach den Fotos und dem folgenden Fließtext. Danach kann man den entsprechenden Seiten die passende Stammseite für Fotos zuweisen.
     
  3. Brigitte@

    [email protected] New Member

    Lieben Dank, aber das war nicht die Frage. Ich weiß grundsätzlich, wie man Fotos einfügt. Für dieses Projekt wäre es halt praktisch, eine Stammseite ohne Textrahmen anlegen zu können und die Textrahmen der vorherigen und nachfolgenden Seite verknüpfen zu können. Das würde den manuellen Seitenumbruch ersparen.
     
  4. Waldfried

    Waldfried Well-Known Member

    Ich habe es probiert (eine Stammseite nur für Bilder einzurichten), da macht Pap. aber nicht mit, "weil der Textbereich mindestens 5 mm breit und hoch sein muss." Daher funktioniert zwar bei entsprechender Stammseitenzuordnung (1-Text, 2-Bilder, 3-Text) zwar der Textfluss bspw. von Seite 1 auf Seite 3 bei meinem Test durchaus, aber ein Buchstabe des Fließtextes bleibt doch auf Seite 2 hängen.
     
  5. Ulli

    Ulli Administrator Mitarbeiter

    Nee, ein Textrahmen muss eine Seite haben. Man kann ja aber ein seitenfüllendes Foto auch auf Umfluss stellen, dann zwingt es den gesamten Text auf die nächste Seite.

    Allerdings bei all der Mühe, die man sich da mit so einem Fotoband macht, sollte ein fester Seitenumbruch nicht so wirklich das Problem sein, denke ich.
     
  6. Brigitte@

    [email protected] New Member

    Klar gibt es eine Menge Workarounds, die aber schlicht alle nicht ganz so bequem sind wie eine Fotoseite als Stammseite gewesen wäre. Ich dachte mir schon, dass das in Papyrus nicht geht, wollte es aber auch nicht übersehen haben.

    Trotzdem danke an alle!
     
  7. glucose

    glucose Well-Known Member

    Wie soll denn die Fotoseite aussehen? Nur ein ganzseitiges Foto oder mehrere Fotos in einem Raster, evtl. mit Bildunterschriften darunter/daneben?
     
  8. Brigitte@

    [email protected] New Member

    Ganz unterschiedlich. Teilweise nur ein Foto, teilweise eines oder mehrere Fotos mit Bildunterschriften. In jedem Fall aber: Komplett ohne den eigentlichen Buchtext, der von der vorherigen Seite auf die nachfolgende Seite läuft.

    Ich bin gerade dabei, das Buch zu layouten, mit Seitenumbrüchen klappt das auch ohne eine eigene Stammseite ganz gut. Wie gesagt, alles lösbar, wäre nur bequemer und weniger fehleranfällig gewesen.