Formatvorlage: "Geisterzeile" verstecken?

Dieses Thema im Forum "Hilfe und Support" wurde erstellt von Fitzliputzli, 6. April 2018.

  1. Fitzliputzli

    Fitzliputzli Active Member

    Eine Layoutfrage:
    Kann man eigentlich ein Textformat dazu bringen, dass bei einem Doppelabsatz (also 2x Returntaste) die dadurch entstandene Leerzeile verschwindet, sofern sie direkt auf eine neue Seite fällt? Auf diese Weise könnte man verhindern, dass manche Seiten unschön mit einer leeren Zeile beginnen.

    (Sobald an anderer Stelle der Text verändert wird und der Anfang des Textblocks sich wieder nach vorn oder hinten verschiebt, sollte die Leerzeile natürlich wieder auftauchen.)

    Grüße
    Fitzli
     
  2. glucose

    glucose Well-Known Member

    Es geht, wenn man anstelle des Doppelabsatzes einen einfachen Absatz macht und in der Formatvorlage einen Abstand unterhalb des Absatzes einstellt.
     
  3. Fitzliputzli

    Fitzliputzli Active Member

    Ja, aber dann bekommen auch einfache Absätze diesen Abstand. Ich möchte aber schon noch einen Unterschied zwischen einfachem und doppeltem Absatz behalten.
     
  4. glucose

    glucose Well-Known Member

    Dann brauchst du ein zusätzliches Absatzformat, für den Fall dass bestimmte Absätze durch eine Leerzeile getrennt sein sollen.
     
  5. AndreasE

    AndreasE Well-Known Member

    Wozu soll der doppelte Absatz (=Leerzeile) dienen, wenn man fragen darf?
     
  6. Fitzliputzli

    Fitzliputzli Active Member

    Manchmal benötige ich eine stärkere inhaltliche Trennung von Textblöcken, als sie von einem regulären Absatz signalisiert wird. Dann füge ich eine Leerzeile ein. Die nächst-stärkere Trennung wäre ein Abstandszeichen (Sternchen oder so).
     
  7. PeRo

    PeRo Active Member

    @Fitzliputzli
    Ich habs früher auch so gemacht: zusätzliche Leerzeile rein, um z. B. einen Zeitsprung oder Perspektivwechsel zu intitiieren, und fertig. Nach und nach musste ich dann aber lernen, dass Leerzeilen bei Druckereien nicht gern gesehen sind, und mittlerweile weiß ich auch aus eigener Erfahrung, warum. Die Handhabung ist halt nicht immer einfach, und zwar genau aus den Gründen, die du oben anführst.
    Ich finde, die bessere Wahl ist es, eine spezielle Absatzvorlage zu definieren.
     
  8. Fitzliputzli

    Fitzliputzli Active Member

    Ich weiß, viele machen das überhaupt nicht, andere schon (Jan Brandt, Anthony McCarten, E. Hemmingway; Toni Morrison fügt sogar manchmal 2 Leerzeilen ein). Vielleicht ist es auch Sache des Verlages, keine Ahnung.
    Was mich betrifft: Vor allem am Ende von Dialogen greife ich manchmal auf die eingefügte Leerzeile zurück. Grund: Dialoge enthalten schon zahlreiche einfache Absätze, einfach, weil man bei Sprecherwechseln eine neue Zeile beginnt. Würde man nun bei einem neuen Sinnabschnitt wieder nur eine neue Zeile beginnen, würde der neue Abschnitt unsichtbar werden. Meine Lösung ist hier die Leerzeile.
    Ich versuche es mal mit einem zusätzlichen Absatzformat. Mal sehen.
    Grüße
    Fitzli