Die drei Punkte

Dieses Thema im Forum "Vorschläge und Wünsche" wurde erstellt von Tessley, 12. Oktober 2019.

  1. Tessley

    Tessley Active Member

    Hallo,
    ich weiß nicht, ob das mit der neuesten Version schon gekommen war, aber ich vermisse noch diese ( … )
    In Word kann man die durch eine Tastenkombination erstellen, damit die drei … so wie hier zusammen bleiben.
    Bei Papyrus geht das nicht und ich muss immer in Word kopieren und dann alle ersetzen.
    (Oder ich hab irgendwas übersehen)
    Ist das in der neuesten Version verfügbar?

    Gruß
    Tessley
     
  2. Einstellungen -> Textmakros -> "Neues Makro"
    Kürzel "..." (Punkt Punkt Punkt) eingeben, Text "…" (ALT + Nummernblock 0133) und selbst explodierend anwählen, Übernehmen.

    So?
     
  3. Tessley

    Tessley Active Member

    Ah, danke!
    Das mit den Makros hatte ich noch nicht raus. :)
     
  4. cdf.klugmann

    cdf.klugmann Active Member

    In Ergänzung zum Beitrag von Scherbengericht:
    Die Ellipse erreiche ich unter Mac OS mit der Tastenkombination "⌥ + ." und unter Linux mit "Alt Gr + ." (jeweils ohne Anführungszeichen).
    Hilfreich ist auch diese Seite: https://typefacts.com/artikel/tastaturkuerzel

    Gruß vom linken Niederrhein

    Klaus
     
    Stolpervogel und oskar21 gefällt das.
  5. Riezi

    Riezi New Member

    Ich fände es trotzdem gut, wenn das Auslassungszeichen/Ellipse (…) unter Einfügen - Sonderzeichen erscheinen würde!
    Das wäre konsequent und man könnte der Ellipse so eine beliebige andere Taste zuweisen (z.B. Strg + . ).
    Langsam verliere ich bei unterschiedlichen Textverarbeitungen nämlich die Übersicht, wie ich welche Sonderzeichen eingeben kann und so ließe sich das vereinheitlichen.
     
    Alex Sassland gefällt das.
  6. Pamina22

    Pamina22 Well-Known Member

    Ich glaube aber, das ist z. B. bei Verlagen nicht erwünscht. Genau wie man bei einem Manuskript keine Silbentrennung einstellen soll, müssen vorerst alle Zeichen einzeln bleiben. (Ich hatte die Funktion bei Word extra deswegen abgeschaltet.)
    Der Setzer achtet dann später darauf, dass diese Punkte zusammenbleiben und dass die richtige Silbentrennung eingestellt ist etc.
    Wer sein Manuskript also einschicken will, sollte das nicht nutzen.

    LG
    Pamina
     
  7. Alex Sassland

    Alex Sassland Well-Known Member

    Und als Selfpublisher muss man eben selbst darauf achten, dass die Zeichen zusammenbleiben und die Silbentrennung stimmt ... als Textmakro ist es also gut für beide, die einen verwenden es, die anderen haben es nicht angelegt.
     
  8. Riezi

    Riezi New Member

    Ich gebe ein Manuskript natürlich auch mit dem Auslassungszeichen/Ellipse ab und nicht mit drei Punkten. Wer soll denn das später einzeln korrigieren und die geschützten Leerzeichen (davor) einfügen?!
    Aber wie gesagt: Es wäre schön, wenn es die Möglichkeit gäbe, das Zeichen … (wie den Apostroph z.B. auch) als Sonderzeichen und mit einer frei belegbaren Taste einzufügen! - Nicht jeder MUSS das auch benutzen. ;-)
     
    SaschaM gefällt das.
  9. Waba

    Waba Well-Known Member

    Ich habe mir dafür ein Textmakro erstellt. Die geschriebenen drei Punkte werden sofort durch das Ellipse-Zeichen ersetzt.
    Einfache Sache. Man kann sich natürlich seinen Lieblings-Shortcut dazu einstellen.
     
    Bloodhound, Gutie und Stolpervogel gefällt das.