DarkSky - Mein erster Roman - Mit Papyrus geschrieben

Dieses Thema im Forum "Who is who" wurde erstellt von boerni, 31. Mai 2019.

  1. Lusmore

    Lusmore Well-Known Member

    Ich merke schon hätte den Humor, die Ironie flaggen sollen.
    :ROFLMAO:
    Sagen die morgens etwa auch nicht Bon Jovi zueinander? :whistle:
     
    monaL und boerni gefällt das.
  2. Lusmore

    Lusmore Well-Known Member

    Da wäre mir die Uhrzeit egal gewesen!
    Slainte!
    Bring den Whiskey doch zum dritten Band raus. Zumindest die Label, ich wäre dabei!
     
    Yoro und boerni gefällt das.
  3. boerni

    boerni Member

    Ich hab's gestern abend nachgeholt ...

    Leider ist die Marke "Dark Sky" für alkoholische Getränke schon geschützt (die Schreibweise DarkSky geht nicht als Unterscheidungskriterium durch).

    Mal sehen, was ich daraus mache ... ist ja noch Zeit.

    Viele Grüße
     
    Lusmore gefällt das.
  4. oskar21

    oskar21 Active Member

    Liebe Community,
    ich habe dieses Buch "LostSky: Mächtige Feinde (DarkSky 2) Kindle Ausgabe" bei Amazon Kindleunlimited übrigens kostenfrei im Abo heruntergeladen (bei Amazon über den Autorennamen Bernd Stöhr zu finden) und bin im Augenblick mit der Lektüre beschäftigt.

    Als Anhänger unter anderem dieses Genres gefällt mir dieses Werk als Beitrag zur zeitgenössischen, deutschsprachigen nearfuture SF sehr gut. Ich habe nach den bereits gelesenen Seiten den Eindruck, dass Bernd Stöhr durchaus in diesem Genre sehen lassen kann. Ein lesenswertes Buch, das in der Mitte dieses Forums als reines Selfpublishingprojekt entstanden ist.

    Ich gebe mich der Hoffnung hin, dass auch andere Mitstreiter, zumindest die einschlägig interessiert sind, es lesen mögen und es es auch fair an gegebenem Ort bewerten mögen.

    Ich mache keinen Hehl daraus, dies soll Werbung sein, die jeder Autor dringend benötigt und Bernd Stöhr der Qualität seiner Bemühungen geschuldet in meinen Augen auch verdient hat.
    mfg os|<ar
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Mai 2020
    CaptGregSparrow, Milar und boerni gefällt das.
  5. boerni

    boerni Member

    Danke für die Werbung!
    Es freut mich natürlich wie jeden anderen Autor auch, wenn die Bücher gelesen werden und auch noch für ein paar vergnügliche Lesestunden sorgen.
    Es stimmt was oskar21 schreibt, dass sowohl DarkSky als auch LostSky im Selfpublishing von mir veröffentlich worden ist. Ich plane auch den Abschluss der Trilogie wieder so zu veröffentlichen.

    Einige haben mich gefragt, warum LostSky nur als E-Book für den Kindle erscheint und nicht wie DarkSky auch für den Tolino. Nun, ich habe lange mit mir gerungen, aber am Ende waren es drei Gründe:
    1. Ich verkaufe ca. 95% aller E-Books über Amazon. Tolino spielte praktisch keine Rolle. Exklusiv bei Amazon im Rahmen des Kindle Select Programms (Kindle Unlimited) zu vertreiben bietet einfach die besseren Konditionen. Ich bin aber nur 3 Monate daran gebunden, d.h. kann es jederzeit wieder auflösen.
    2. Auf Amazon kann ich jetzt direkt selbst Werbung schalten und sehr genau steuern. Das kann ich "leider" nur bei dem amerikanischen Riesen. Die großen Buchhandelsketten wie Thalia und Osiander haben dem nichts entgegenzusetzen. Das finde ich sehr schade und ich denke hier müsste dringend etwas getan werden.
    3. Ich wollte es einfach mal ausprobieren, wie es funktioniert.
     
    oskar21 und Milar gefällt das.
  6. boerni

    boerni Member

    Hab jetzt die ersten 7 Folgen von "The Rookie" geschaut. Bin enttäuscht. Sehr flache Handlung, gelangweilte Darsteller. Hatte mir etwas mit mehr Witz oder Tiefgang erhofft ...
     
  7. boerni

    boerni Member

    Lusmore, Suse, Milar und einer weiteren Person gefällt das.
  8. boerni

    boerni Member

    CaptGregSparrow und Lusmore gefällt das.
  9. Lusmore

    Lusmore Well-Known Member

    Danke für den Tipp!
     
  10. Krimitante

    Krimitante Active Member

    Ich finde beide Cover ansprechend, aber als Thrillercover bevorzuge ich das Rechte. Viel Erfolg weiterhin:)
     
  11. boerni

    boerni Member

    Nobelpreis für die Erforschung von Schwarzen Löchern! Na, wer sagt' denn ...?

    Bald kommen auch die Wurmlöcher ....:LOL:
     
    monaL, AndyK, Stolpervogel und 2 anderen gefällt das.
  12. Lusmore

    Lusmore Well-Known Member

    Er sei Dir vergönnt!
    Was gibt es sonst neues von Dir?
    Lg
    Lusmore
     
  13. boerni

    boerni Member

    Moin,
    Teil 3 der DarkSky-Trilogie ist am Entstehen ... ich denke Anfang 2022 ist es fertig. Da ich ja nur als Hobby nebenher schreibe, habe ich natürlich nicht so viel Zeit, wie ich gerne hätte. Das Problem kennen wahrscheinlich viele.

    Das Serienprojekt mit 27Films geht auch voran - leider kann ich noch keine Details nennen, aber es ist echt spannend zu sehen, wie aus einer Idee, einer Geschichte eine Serie fürs Fernsehen entsteht.

    Für mich stellt sich jetzt die Frage, ist nach dem dritten Teil wirklich Schluss damit? Eine Trilogie besteht aus drei Teilen, okay, aber die Story hat einfach noch mehr zu bieten. Ich bin etwas hin und hergerissen, ob das Ende wirklich das Ende sein soll/muss.

    Meinungen??

    Übrigens: Ich bin unter Instagram @darkskyauthor
     
    monaL gefällt das.
  14. Lusmore

    Lusmore Well-Known Member

    Moin, ich bin echt gespannt.

    Was das Ende nach dem dritten Teil angeht. Wenn noch was zum erzählen da ist, erzähle es würde ich sagen. Nichts spricht dagegen solange es nicht nur reiten auf dem toten Pferd ist, welches man so liebgewonnen hat.
     
    boerni und monaL gefällt das.
  15. Stolpervogel

    Stolpervogel Well-Known Member

    Wenn du doch weißt, dass da Stoff für mehr ist - warum solltest du dich limitieren? "Muss" es denn eine Triologie sein? Oder ist das nur ein "stick to the plan"?
    Aber auch: Bitte keine Sci-Fi Rad der Zeit mit 40 Büchern, die keiner mehr durchblickt :)
     
    boerni gefällt das.
  16. boerni

    boerni Member

    ... die Reihe ist als Trilogie kommuniziert und eigentlich finde ich es gut, wenn man hält was man verspricht.
    Vielleicht gibt es ja auch einen Mittelweg, soll heißen, diese Trilogie abzuschließen, aber dem DarkSky-Universum treu zu bleiben.
    Mal sehen ... der Schluss braucht eh noch ein bisschen.

    40 Bücher - keine Angst, das ist als Nebenjob eh nicht zu schaffen.

    Danke!
     
  17. Stolpervogel

    Stolpervogel Well-Known Member

    Ok, da würde ich dann auch Wort halten. Aber ja, "SpinOffs" sind doch auch machbar. Freut mich für dich, dass du ein Thema/Universum gefunden hast zum austoben. Besser gehts doch nicht.
     
    boerni gefällt das.
  18. -prh

    -prh New Member

    War's nicht Douglas Adams, dessen Trilogie 4 oder sogar 5 Bände hatte?
    Also von daher...
    ;)

    Peter
     
    CaptGregSparrow gefällt das.
  19. boerni

    boerni Member

    Danke für den Tipp!

    Wikipedia: Der Anhalter wird als „die einzige vierbändige Trilogie in fünf Teilen“ bezeichnet ...

    Das ist ja super! Jetzt muss die Anzahl meiner Bände nur noch durch 42 teilbar sein ... aber dann wird es mit dem Statement von oben schwierig ... vielleicht sollte man sich einfach nie festlegen. Außer bei Wahlen und der Hochzeit ... :)
     
    Lusmore, Alex Sassland und -prh gefällt das.
  20. Vangunth

    Vangunth Member

    Hallo boerni, als Autor bist du der Gott Deiner Schöpfungen. Wenn DarkSky als Trilogie kommuniziert wurde, dann würde ich es nicht kippen. Aber nichts und niemand hindert Dich daran, eine zweite Trilogie oder ein Dutzend Folgebände zu publizieren. Da lass Dich bitte in Deiner Schreibfreude nicht einengen! Ich selbst plane gerade ein Projekt, welches eine Trilogie werden könnte. Aber ich lasse es zunächst mal offen, bis der erste Band abgabereif ist. Das kann noch dauern, denn ich schreibe auch nebenberuflich. (Hauptberuf: Rentner :whistle:)
     
    boerni gefällt das.