Buch über die BeeGees und andy Gibb

Dieses Thema im Forum "Recherche-Experten" wurde erstellt von katrinschreibt, 19. Juli 2020.

  1. katrinschreibt

    katrinschreibt New Member

    Ich habe eine kleine Analyse geschrieben über den verstorbenen Andy Gibb und habe analysiert, was schief gelaufen ist, auch Victoria Principal kommt darin vor. Ich frage mich nun, darf ich das einfach so? LG
     
  2. DuaneHanson

    DuaneHanson Active Member

    Free Speech. So weit ich weiß, sind die Amis da lockerer. Man darf eigentlich alles denken und schreiben. In Deutschland schwieriger, wenn du hier jemanden beleidigst, wars das mit deiner freien Rede. Dann gehts vor den Kadi.

    Wenn du die Frage stellst, wissen wir aber nicht, was du schreibst. Schreibst du vielleicht, dass Mr. Gibb kleine Jungs vergewaltigt hat? Ohne Belege? Dann musst du dich auch in Amerika warm anziehen. Schreibst du hingegen, dass sich die Bee-Gees-Platten gegen Ende nicht mehr verkauften, weil du findest, dass sie ihren Ursprüngen untreu wurden, kann niemand etwas dagegen haben. Ist also Abwägungssache. Analysen (also was du wie und warum findest) sind eigentlich immer durch die Redefreiheit gedeckt. Falschbehauptungen sind dagegen kaum irgendwo gerne gesehen.
     
  3. Ulli

    Ulli Administrator Mitarbeiter

    Und wie immer bitte beachten, dass alles hier nur persönliche Meinung und keine Rechtsberatung ist. Und ich das immer schreiben muss, da ein Forum sonst massiv Ärger bekommen kann.