Ausschalten der Rechtschreibhilfen für Teiltexte

Dieses Thema im Forum "Hilfe und Support" wurde erstellt von Stylebreak, 13. Mai 2019.

  1. Stylebreak

    Stylebreak New Member

    Hallo,
    ich schreibe öfters Texte, die ich gerne auch mündlich vortrage. Dabei kommt es zu einem Misch-Masch der Sprachen.
    Denn Regieanweisungen etc. schreibe ich gerne in korrektem deutsch, direkte Reden oder andere Handlungselemente der Geschichte (z.B. "Ich antwortete ziemlich verärgert: ...." schreibe ich gerne im Dialekt.
    Nun kommt natürlich keine Textverarbeitung mit Schweizerdeutsch - oder gar Berndeutsch - klar.
    Die Rechtsschreibeprüfung "Deutsch (Schweiz)" ist genau dieselbe Rechtschreibeprüfung wie "Deutsch (Deutschland)", nur dass alle Wörter mit "ß” durch dieselben Wörter mit "ss" ersetzt sind. Aber Dialekt ist ganz anders. Den obigen Beispielsatz würde ich im Dialekt so schreiben: "Ig bi recht verruckt gsi und han em gseit:..."

    Daher meine Frage: Kann man die gefühlten hundert Schreibkorrekturen bei den Einstellungen auch temporär abschalten? Vielleicht mit Formatvorlagen?
    Ideal wäre es, wenn die Korrekturen in demselben Dokument ein- und ausgeschaltet werden könnten: Entweder partiell (vermutlich mit Formatvorlagen) oder einfach als spätere zugeschaltete Funktion - ähnlich der Stilanalyse)

    Wenn das nicht geht wäre aber auch eine Vorlage hilfreich, die einfach alle Funktionen auf "Off" hat.

    Bin um Hilfe dankbar.
     
  2. Ulli

    Ulli Administrator Mitarbeiter

    Es gibt es eine generelle "Standardsprache", der voreingestellt auf "Deutsch" steht. Das dient der Vermeidung von Unfällen beim Import aus MS Word und anderen TVs - die deklarieren häufig deutsche Texte als Englisch, z.B. ("Einstellungen" -> "Rechtschreibung"). Das hat so viel Ärger gemacht, dass wir das eingeführt haben ("mein Text ist doch deutsch, warum wird der nicht korrigiert?" - "Weil Word ihn auf Englisch gestellt hatte, vor dem Import").
    upload_2019-5-13_10-21-48.png

    Natürlich aber geht auch ein Mischbetrieb - hierfür diesen Hauptschalter "Diese Sprache für alle Dokumente fest einstellen" auf AUS.

    Jetzt (aber der Unfall-Vermeidung wegen auch ERST jetzt) kann man beliebig Textbereiche verschiedenen Sprachen zuordnen und im Menü "Zeichen" -> "Sprache und Silbentrennung" einstellen, welche Wörterbücher für die Korrektur genutzt werden.

    upload_2019-5-13_10-24-46.png

    Die eingestellte Sprache kann auch von Formatvorlagen berücksichtigt werden, wenn man das möchte.
     
  3. Alex Sassland

    Alex Sassland Well-Known Member

    Man kann auch einstellen, dass in direkter Rede nicht korrigiert werden soll - wenn es hauptsächlich um gesprochenen Dialekt geht:
    Einstellungen - Rechtschreibprüfung - Duden-Korrektor - Sonstige Einstellungen - Haken bei "Korrektur auch in wörtlicher Rede" wegnehmen, wenn er gesetzt ist.
     
    Stylebreak und NinaW gefällt das.