Auch von mir ein „hallo“ in die Runde!

Dieses Thema im Forum "Who is who" wurde erstellt von pawelm, 18. Juli 2019.

  1. pawelm

    pawelm Member

    Mein Name ist Pawel und ich lebe in Paderborn (NRW). Geboren wurde ich 84 in Polen. Seit 95 lebe ich in Deutschland. Ich habe eine Ausbildung zum Mediengestalter digital/Print und arbeite derzeit in den Bereichen Büro und IT in einem größeren Restaurierungsunternehmen / Kunsttischlerei.

    Seit dem Kindesalter üben Bücher eine Anziehungskraft auf mich aus. Bereits während der Grundschulzeit schrieb ich kurze Geschichten und las viel. Einer meiner Träume ist es, irgendwann einen eigenen Roman oder eine Sammlung von Kurzgeschichten in den Händen zu halten. Am liebsten als gedrucktes Buch. Von E-Books halte ich nicht viel, denn für mich sind es keine (echten) Bücher.

    Dann hätten wir das Stichwort „Therapie“. Wegen meiner schweren Körperbehinderung (Impf-Polio), oder besser gesagt, angesichts der damit verbundenen Einschränkungen und Aussehen, ist es für mich nicht immer leicht, mich so wie ich bin selbst zu akzeptieren. Nur selten gelingt mir etwas zu meiner Zufriedenheit. Nicht so, wenn ich schreibe! :) Das Schreiben gibt mir das Gefühl, trotz meiner Schwächen, der Gebrechlichkeit, durchaus etwas erreichen, bewirken zu können. Es erhält in mir die Hoffnung, dass auch ich ein Talent habe. Das Schreiben ist ein Sprungbrett, durch das ich wenigstens für Augenblicke der so oft tristen Realität des Alltags entfliehen kann. Das finde ich klasse!

    Insbesondere bin ich schwer fasziniert davon, wie leicht man durch das Schreiben neue Welten erschaffen- und in sie eintauchen kann. Man kann die verschiedensten Charaktere zum Leben erwecken, mit ihnen Spielen, an ihren Leben mit allen Höhen und Tiefen teilhaben, Menschen unterhalten und ins Staunen bringen! Immer wieder etwas Großaaaartiges!

    Natürlich lese ich auch viel. Hörbücher höre ich ebenfalls liebend gerne. Das Lesen hat eine ähnliche Wirkung / Bedeutung wie das Schreiben. Meine Lieblingsautoren sind Stephen King und die deutsche Version davon, Sebastian Fitzek.

    Derzeit nehme ich an einem 2-jährigen Schreibstudium (Fernlehrgang Belletristik) Teil. Ein Riesenspass! Außerdem schreibe ich ab und zu die eine oder andere Geschichte nur für mich in der ich beispielsweise Sachen erlebe, die mir im Leben leider verwehrt sind.

    Bisher habe ich als Autor nichts herausgegeben. Vor ein paar Jahren lektorierte bzw. korrigierte ich die polnische Übersetzung der „Kinder-Mal-Bibel“. Das Buch erschien 02.2016 im Verlag CV Dillenburg.
     
    Sylvia Rose, Lusmore, SiSchu und 4 anderen gefällt das.
  2. Max

    Max Well-Known Member

    Lieber Pawel. Vielen Dank für Deine Vorstellung und herzlich Willkommen im Forum.
    Genau das ist es, was viele von uns begeistert. Es ist schon der Schaffensprozess beim Schreiben, der das Leben bereichert. Das hast Du erst einmal sicher. Wenn es dann noch gelingt, ein gutes Buch zu schreiben und sogar zu veröffentlichen, dann darfst Du mit Recht stoz sein. Und - in Erinnerung an einen anderen Beitrag - Dich Schriftsteller nennen.
    Das Papyrus-Programm ist Dir dabei eine echte Hilfe. Bei allen Schritten.
    Und falls Du irgendwann nicht weiterkommst, sei es mit dem Programm oder beim Schreiben, so findest Du hier Hilfe.
    Und Gleichgesinnte - wir haben alle mit ähnlichen Problemen beim Schreiben zu kämpfen.
     
  3. Alex Sassland

    Alex Sassland Well-Known Member

    Hi Pawel, und willkommen hier bei den ganzen anderen "Schreibverrückten".
    Geschichten zu lesen und vor allem selbst zu schreiben kann so wunderbare "Fluchten" bereithalten!
    Und Papyrus ist ein tolles Werkzeug mit so vielen Möglichkeiten - und diesem Forum, in dem sich so viele hilfsbereite Mitstreiter tummeln.
    Weiterhin viel Spaß beim Schreiben.
     
    Abifiz und pawelm gefällt das.
  4. Rabalu

    Rabalu Member

    Hallo Pawel, oh, ich kann das gut nachvollziehen, was du schreibst. Schreiben ist eine Möglichkeit, das zu sein, was man sein möchte. Hineintauchen in fremde Welten, die man selbst erschaffen hat und die dann plötzlich ganz vertraut werden, und es sogar schaffen, triste Alltagsprobleme und -sorgen zu vergessen. Ich kann dich nur ermutigen, deinen Traum weiterzuverfolgen und dich von nichts auf der Welt abhalten zu lassen. In deinem Kopf entstehen die Welten, du schaffst neues, du erschaffst dich im Shhreiben.
     
    Max, Abifiz und pawelm gefällt das.
  5. pawelm

    pawelm Member

    Hallo ihr lieben :)
    Vielen Dank für eure ermutigenden Antworten!
     
  6. SiSchu

    SiSchu New Member

    Willkommen Pawel,
    lass mich dich mit einem Zitat von Buddha begrüßen: "Wir sind, was wir denken. Alles, was wir sind, entsteht aus unseren Gedanken. Mit unseren Gedanken formen wir die Welt."
     
    pawelm, Suse, AndreasB und 2 anderen gefällt das.
  7. Lusmore

    Lusmore Well-Known Member

    Auch von mir ein Willkommen, viel Spaß hier!
     
    pawelm gefällt das.