Agenturen

Dieses Thema im Forum "Tipps und Tricks" wurde erstellt von Sylvia Rose, 6. August 2019.

  1. Sylvia Rose

    Sylvia Rose Active Member

    Liebe Mitschreibende,

    ich weiß nicht, ob es schon mal irgendwo im Forum gepostet wurde. Falls ja, möge man es mir bitte verzeihen.
    Hier ist ein Link zur Agenturliste des Deutschen Schriftstellerforums. Sehr übersichtlich gegliedert und informativ, wie ich finde.
    Vielleicht nützt sie dem ein oder anderen.

    https://www.dsfo.de/dsfopedia/index.php/Agenturenliste
     
    Volker, Belinda Eisert, Sibylle und 18 anderen gefällt das.
  2. juergenryzek

    juergenryzek New Member

    Daaaanke!
     
    Sylvia Rose gefällt das.
  3. Väterchen Frost

    Väterchen Frost New Member

    Von mir ebenfalls danke!
    Habe mich entschlossen, dem Ratschlag zu folgen, mich mit meinem Debüt an Agenturen zu wenden.
    Dafür ist solch eine Liste natürlich eine große Hilfe!
     
    Sylvia Rose gefällt das.
  4. Belinda Eisert

    Belinda Eisert New Member

    Sehr hilfreich, vielen dank! :)
     
    Sylvia Rose gefällt das.
  5. AngieNoir

    AngieNoir New Member

    Hi,

    bin ein (ernsthafter)Autoren Neuling, bisher war Schreiben reines Hobby aber bald würde ich es auch gerne mit der Welt teilen. Deswegen entschuldigt meine unerfahrene Frage. Aber kann ich auch Nachteile davon haben, dass ich mein Manuskript an Agenturen schicke? Sollte ich mit einem Nischen-Genre eher davon absehen weil es eh nichts bringt?

    Grüße
    Angie
     
    Sylvia Rose und Tintenteufelin gefällt das.
  6. Tintenteufelin

    Tintenteufelin Active Member

    Ich würde dir sehr gern helfen, kann dazu aber leider aus eigener Erfahrung nichts sagen, denn ich schreibe Fachliteratur und da läuft das anders: da wird man angesprochen von Verlagen, ob man ein Fachbuch schreiben möchte.

    Aber ganz allgemein: Kann es wirklich schaden, mit Profis zusammen zu arbeiten?
    Ich unterstelle mal, dass Agenten auch ihr Geld verdienen müssen und wollen. Damit werden sie aber doch auch einen Blick in das Buch werfen und schauen, ob und an wen sie es an den Mann / die Frau bringen können.

    Wenn also seriöse Agenturen das Buch vielleicht nicht annehmen möchten, dann wäre das ein Indiz dafür, es nochmals zu überarbeiten.
    Reißt man es dir aus den Händen: Herzlichen Glückwunsch.

    Ich würde aber dringend anregen jeden Vertrag juristisch prüfen zu lassen.

    Ich denke, jeder, der schon per Verlag veröffentlichte, kann bestätigen, dass die Verträge hochkomplex sind.
     
  7. AngieNoir

    AngieNoir New Member

    Danke für die ausführliche Antwort.
    Ich lese mich da noch etwas ein!

    Grüße
     
  8. AndreasE

    AndreasE Well-Known Member

    Bücher zum Thema "Literaturagenturen und Buchbusiness", die ich empfehlen kann, finden sich hier näher beschrieben.
     
    Volker, Tintenteufelin, oskar21 und 3 anderen gefällt das.