„Besser schreiben“

Hier sind die Tests aus c't, selfpublisher und mehr.

Zurück Anne Drews Vorwärts Claudia Edermayer

Bücherecke

Homepage

Marc-Alastor E.-E.

Marc-Alastor E.-E.

Marc-Alastor E.-E. ist ein deutscher Fantasy- , Horror und Thriller-Schriftsteller der mit zwölf Jahren bereits seine ersten Kurzgeschichten und einen Roman verfasste. Mit nur 17 Jahren verkaufte er seine erste Kurzgeschichte an Bastei-Verlag und im Folgejahr bereits eine weitere. Nach seinem Schulabschluss begann er ein Fachstudium für Gestaltungstechnik, führte es mit einer Ausbildung als Lithograph fort und einer angeschlossenen Fortbildung zum Multimedia-Designer. In dieser Zeit schrieb er vor allem Kurzgeschichten für den GEISTERDRACHE Kosmos, sowie zwei Bände einer Okkultserie. Nach eigenen Angaben verbrachte er einige Jahre mit okkulten Studien innerhalb einer hermetischen Loge.

Seit 2001 wurden die ersten GEISTERDRACHE Romane veröffentlicht, und zwischendurch unternimmt er immer wieder literarische Ausflüge in unterschiedliche Genre, so zum Beispiel in den Vampir-Horror innerhalb der Reihe „Wolfgang Hohlbeins Schattenchronik“ oder zum klassischen Märchen in "Maliziöse Märchen".

Kriecher - De Joco Suae Moechae 1

Kriecher - De Joco Suae Moechae 1

Fantasy | 224 Seiten | Fabylon-Verlag | ISBN-13: 978-3-943570-56-4 | Zum Buch

Persönlichkeitsverlust, Leere, kaum mehr als ein Ding, das sich erinnert... an eine Liebe, an einen Verrat und an Tod. Doch das Leben ist hartnäckiger... ein Folterknecht der grausamsten Art, der das Ding ruhelos durch die Straßen großer Städte, durch Auen und Wälder treibt, der ihm nur den Wahnsinn und das Töten ermöglicht, der ihm nur die Qual lässt, sich zu erinnern... an die Suche nach Absolution...

Adulator - De Joco Suae Moechae 2

Adulator - De Joco Suae Moechae 2

Fantasy | 280 Seiten | Fabylon-Verlag | ISBN-13: 978-3-943570-57-1 | Zum Buch

Er starb als Mensch und wurde Pech,
Als Pech verrann er und wurde Torf;
Schließlich verging er als Torf und wurde Geist.
Längst fürchtet er den Tod nicht mehr,
Denn aus ihm kann nicht Nichts werden.
Bei seinem nächsten Tod wird er
Mit Schwingen hervorgehen als Engel
Und sein, was ihr nicht erdenken könnt.
Er wird es sein.

Tetelestai! - De Joco Suae Moechae 3

Tetelestai! - De Joco Suae Moechae 3

Fantasy | 188 Seiten | Fabylon-Verlag | ISBN-13: 978-3-943570-58-8 | Zum Buch

Die Zuschauer applaudierten, bis das sich die Stimme des Schauspieldirektors erneut erhob:

DIREKTOR:
»Und so will ich denn die Bühne räumen,
auf das Ingrimm und Zorn sich hier nun einen,
hier auf diesen Brettern nicht zu säumen
Blut zu vergießen, zu morden, verneinen;
Lichtet die Vorhänge, rafft hoch das Licht,
Verfolgt nun den Tor,
erkiesen vom Jüngsten Gericht
Fürst Adulator,
Tyrann, Mörder und Scharwenzler der Harm
Der alles errang und dennoch drumkam.«

Wieder applaudieren die Zuschauer und rufen, die Kerzenleuchter wurden unter die Theaterkuppel gezogen, die Schatten zogen in das Schauspielhaus ein und gesellten sich verschwiegen unter die Menge...

Die Chroniken - Widerparte & Gefolge (Kurzgeschichten aus dem GEISTERDRACHE Epos 1984-2009)

Die Chroniken - Widerparte & Gefolge (Kurzgeschichten aus dem GEISTERDRACHE Epos 1984-2009)

Fantasy | 380 Seiten | Fabylon-Verlag | ISBN-13: 978-3-943570-59-5 | Zum Buch

»Weite Ebenen, grünes, fruchtbares Land, Wälder, Auen, Flüsse und Seen umfassen das Leben der Frühzeit auf Praegaia, der Welt vor allen Welten, einer Welt, die Wanderlust weckt und das Gefühl von Heimat gibt.
Doch irgendwo wird ein Drache geboren, der nicht heimisch ist, und es geschieht der Natur seiner aussterbenden Rasse zuwider. Man sagt, dass er die Völker besiegt, bevor er sie versklavt, dass er alle Völker schändet, ehe er selbst geschunden und gebrochen wird. Und wenn er darauf wiederkehrt, wird er ein anderer sein. Ein Nebel, ein Strom und eine Kraft, welche die Erde erfüllt.
Dann wird er sie beschützen, vor der ersten Bedrohung und auch vor der letzten, vor den stummen, alten Götzen und ihrer Dämmerung. Von seinen Widerparten und seinem Gefolge sollen sie handeln, die Chroniken.«

Vigil, Landhutsknecht aus Arayton
aus dem Dialog der Ersten Mannen.