„Besser schreiben“

Hier sind die Tests aus c't, selfpublisher und mehr.

Zurück Laini Otis Vorwärts Christian Paul

Bücherecke

David Parker

David Parker

Jörg Piesker, geboren 17. März 1960, vielkaffetrinkender, vorIdeensprudelnder, naturliebender, immerpositivdenkender, Familienmensch, der seinen Kindern mit Geschichten die Welt erklärt, Ängste genommen und Wissen vermittelt hat, und sich nun weigert, allein mit Christine zuhaus, à la "Papa ante Portas" seine Umgebung zu tyrannisieren und daher mit suchtartiger Hingabe seine überschüssige Energie in das Schreiben von Romanen steckt.

David Parker über Papyrus:

"Papyrus ist durch seine einzigartige Nähe zu Autoren für mich das nützlichste und inzwischen unverzichtbare Werkzeug zum Schreiben geworden. Das Denkbrett war für mich ein Quantensprung: Auf einem zweiten Bildschirm führt mich mein Denkbrett durch den Plot. Die Übersicht der Kapitel in der linken Bildschirmhälfte läßt schnell Ideensprünge ... Vielleicht wäre es besser, weil kürzer, wenn ich hier sagen würde was mir nicht gefällt: "Grübel, grübel, ... nix! Da ich ja Wünsche auch noch mitteilen darf.""

Cynthia von Katz - Die Entführung

Cynthia von Katz - Die Entführung

Krimi | 245 Seiten | Selbstverlag | AMAZON | Leseprobe

Cynthia von Katz ist jung und erfolgreich. Sie macht als Kriminalkommissarin beim Berliner LKA schnell von sich reden und hinter vorgehaltener Hand handelt man sie schon als einmal jüngste Polizeipräsidentin der Geschichte.
Ein nächtlicher Einsatz, der zunächst routiniert zu werden scheint, stellt Cynthia aber vor eine dramatische Entscheidung: Ihre weitere Karriere oder Gerechtigkeit für einen einzelnen Menschen?