„Besser schreiben“

Hier sind die Tests aus c't, selfpublisher und mehr.

Zurück Dirk Koller Vorwärts Sabine Kosmin

Bücherecke

Homepage Facebook

Daniela Koppenhoefer

Daniela Koppenhoefer

Geboren 1962 in Hannover. Lange tätig als freie Journalistin. Im Jahr 2015 das Studium der Veterinär-Biologie abgeschlossen mit Erhalt des Titels Dr.rer.biol.vet. Hundehalterin aus Passion und Diplom Kynologin.
Der erste Roman mit dem Titel "Labbylike - Landleben mit Labrador" erschien im Winter 2015 und entwickelte sich völlig unerwartet zu einem Verkaufsschlager.
Ich schreibe im Grunde seit meiner Kindheit.Einen ersten Schreibwettbewerb gewann ich, als ich gerade mal 12 Jahre alt war. Alle anderen Teilnehmer des Wettbewerbs waren... Erwachsene.
Stift und Schreibblock begleiten mein Leben ebenso, wie die vielen Geschichten in meinem Kopf. Schreiben ist Leidenschaft, Hingabe und der Wunsch, in Worte zu fassen, wofür manchmal Worte fehlen.
Ich lebe mit meinem Mann und unseren Hunden im Hochsauerland.

Daniela Koppenhoefer über Papyrus:

"Papyrus hat es geschafft, dass ich mich einzig auf das Schreiben konzentrieren kann. Wenn alle Voreinstellungen vorgenommen sind, kann ich meinen Gedanken freien Lauf lassen. Als noch sehr "neue" Autorin ist mir die Stilanalyse und Lesbarkeitsprüfung eine kostbare Hilfe geworden. Mein Schreibfluss hat sich deutlich verbessert und meine Wortwahl ist dezidierter geworden. Das "Denkbrett" hilft mir enorm dabei, fixe Eingebungen so zu hinterlegen, dass ich in meiner eigenen Zettelwirtschaft auf dem Schreibtisch nicht mehr zu ersticken drohe."

Labbylike - Das erste Lebensjahr... mehr als nur ein Welpenführer

Labbylike - Das erste Lebensjahr... mehr als nur ein Welpenführer

Ratgeber | 180 Seiten | Books on Demand | ISBN: 9 783837 078312 | Amazon, Thalia, Buecher.de, Hugendubel, Weltbild, BoD, und viele

"Es ist nur ein Hund..."
Nein, es ist ein fühlendes, denkendes Lebewesen.
Was ist vor dem Einzug zu beachten? Wo schläft das Tier und wann und wie oft muss es gefüttert werden? Tipps zu Stubenreinheit und Alleinbleiben werden ebenso wenig ausgespart, wie Hinweise zu gesunder, knochenschonender Bewegung,lehrreichem Spiel und den notwendigen Ruhezeiten.
Was beinhaltet das Sozialprogramm und wie ist das eigentlich mit der Beißhemmung? Was ist Stress beim Hund? Braucht unser Hundekind eine Hundeschule und wenn ja, welche ist geeignet? Diese und weitere Themen bestimmen den Ratgeber.
Aber auch medizinische Themen und Bereiche der Verhaltensforschung und Kommunikation finden Raum in diesem Fachbuch, das nicht nur für Welpenbesitzer hilfreiche, nützliche und wissenswerte Themen enthält.
Bereiche, die in vielen anderen Ratgebern keinen, oder nur wenig Platz finden, erhalten in diesem Buch die notwendige Beachtung.