Die Bücherecke

Ich schreibe mit Papyrus.



CHIP 08/2017 - sehr gut literaturcafe.de 12/2015 - empfehlenswert der selfpublisher 03/2016 - Empfehlung Macwelt 01/2016 - Besondere Empfehlung

„Besser schreiben“

Hier sind die Tests aus c't, selfpublisher und mehr.

Lesbarkeits-Einschätzung

Lesbarkeitseinschätzung

Wenn Ihre Geschichte leicht lesbar ist, bleibt der Leser dran!

Dies ist dann der Fall, wenn der Leser den Inhalt ohne Mühe aufnehmen kann. Mit Hilfe der Lesbarkeits-Einschätzung von Papyrus lässt sich Ihr Text auf mögliche Schwachstellen untersuchen und verbessern. Ein ganz konkretes Beispiel: Durch Steigerung der Lesbarkeit haben Zeitungen einen Anstieg ihrer Leserschaft um bis zu 65 % erreicht!

Wie das geht?

Lesbarkeit ist nicht allein eine Frage der persönlichen Vorliebe, sondern kann wissenschaftlich errechnet werden. Sprachwissenschaftler wie z.B. Rudolf Flesch haben griffige Formeln entwickelt, mit deren Hilfe die Verständlichkeit eines Textes erstaunlich präzise berechnet werden kann. Die wichtigsten Kriterien dafür sind »Wortschwierigkeit« (aus welchen Silben setzt sich ein Wort zusammen?) und »Satzkomplexität« (wie ist der Satzbau?).

Wir haben diese Lesbarkeits-Formeln in Papyrus so umgesetzt, dass Sie sie im Alltag nutzen können: Die mathematischen Ergebnisse werden in eine leicht zu handhabende Farbskala übersetzt.

Einfache Handhabung

Aktiviert wird die Lesbarkeits-Einschätzung mit einem einfachen Klick auf das Auge am unteren Bildrand. Daraufhin wird Ihr Text absatzweise farbig hinterlegt. So können Sie gezielt die Textstellen überarbeiten, die vielleicht eine Verbesserung nötig haben.

Die Farbe entspricht dabei dem Schwierigkeitsgrad an Lesbarkeit. Diese verbessert sich, je weiter die Farbe im Regenbogen von Rot nach Blau wandert. Eine Action-Szene - eher kurz und knapp - sollte leicht zu lesen und somit blau hinterlegt sein. Schwieriger ist dies natürlich bei wissenschaftlichen Abhandlungen - die Lesbarkeitseinschätzung berücksichtigt aber auch das. In den Optionen können Sie einstellen, um was für eine Art von Text es sich handelt (Belletristik, Sachbuch, Fachbuch).

Text lesbarer machen