Für epub formatieren. Anleitung?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Demiano, 30. Dezember 2019.

  1. Demiano

    Demiano New Member

    Ich möchte ein Non-Fiktion E-Book veröffentlichen und dafür die Möglichkeiten von epub ausreizen. Konkret: Natürlich will ich Überschriften einsetzen (wenn es möglich wäre, am liebsten drei Ebenen), dann: fett, kursiv, größere Schrift um Merksätze hervorzuheben und wenn möglich: Kästen.

    Habe im Forum gesucht aber nichts Schlüssiges darüber gefunden. Gibt es eine Anleitung oder Ähnliches für Papyrus, um die Formatierung für epub zu optmieren und vorhandene Möglichkeiten maximal zu nutzen? Wäre für jeden Hinweis dankbar. :)

    Update: Habe jetzt im Papyrus Wiki mehr zum Thema gefunden. Überschriften und Formatvorlagen sind also kein Problem mehr. Wenn es in Richtung Html und CSS geht, beginne ich allerdings zu wackeln (werde trotzdem ein paar Gehversuche starten). Nur für Kästen sehe ich noch keinen Weg. Oder weiß hier jemand einen? (Extra Calibre lernen lohnt sich dafür nicht, glaube ich.)
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Dezember 2019
  2. Ulli

    Ulli Administrator Mitarbeiter

    Der Satz ist an und für sich schon ein Widerspruch ;-)

    E-Books sollten möglichst GAR nicht formatiert werden.

    Das übernimmt der Reader - also das Hardware-E-Book, der Tolino oder Kindle oder sonstwas, ggf. auch eine Software auf einem Tablet etc.

    Aus dem Grunde sind wir auch sehr zögerlich und sparsam damit, denkbare "Verschönerungen" technisch umzusetzen - denn ob der Reader das dann auch versteht und umsetzt, oder schlimmer anders umsetzt als gedacht, so dass es buggy aussieht (durch Schuld des Readers), all das sollte man lieber vermeiden.
    Calibre ist dafür auch nicht gedacht, sondern hat andere Zielsetzungen.
     
  3. glucose

    glucose Well-Known Member

    Dann könnte man ja den ganzen CSS-Kram aus Papyrus rauswerfen und reines HTML in die E-Book-Dateien schreiben. So richtig schön ist das aber auch wieder nicht.
    Was für die Anwender nicht sehr hilfreich ist, wenn sie eine Hervorhebung bestimmter Textpassagen haben wollen.

    1. Die CSS-Datei muss ergänzt werden, sodass sie eine Stilanweisung (eine CSS-Klasse) für die Umrahmung eines Textbereiches enthält. Ich nenne sie .callout
    2. Im Papyrus-Dokument muss ein Absatzformat für Textkästen erstellt werden. Zum Beispiel ein Duplikat des Formats "Standard" aber mit dem Namen "call-out" oder "Hinweis"
    3. Dem Absatzformat "Hinweis" muss die CSS-Klasse .callout zugewiesen werden (Absatz > Formatvorlagen > HTML > CSS-Klasse zuordnen
    4. Jeder Absatz im Dokument, der ein Textkasten werden soll, bekommt das Absatzformat "Hinweis".
    Zu 1 – CSS-Datei ergänzen:
    1. Öffne Papyrus Autor/Module/Vorlagen.css/Papyrus Standard/style.css (oder eine andere Vorlage, die du verwendest) mit einem Texteditor
    2. Füge am Ende der CSS-Datei folgenden Text ein:
    Code:
    /* Hinweiskasten / Call-Out */
    .callout {
        border: 2px solid black;  /* 2 Pixel schwarzer Rahmen */
        background: yellow; /* gelber Hintergrund */
        margin: 1em 0; /* Abstand des Kastens zum Text: 1 Zeile oben und unten */
        padding: 0.3em 0.5em 0.5em 0.5em; /* Abstände innerhalb des Kastens oben/rechts/unten/links */
    }
    
    Das wird von meinem alten Kobo-Reader klaglos dargestellt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Januar 2020
    Beta Stefan Wichmann und oskar21 gefällt das.