Papyrus Homepage

 
Papyrus Autor
Willkommen im Forum

Startseite » Schriftstellerei » Tipps außerhalb von Papyrus » Schreibweise der Anrede in der wörtlichen Rede
Schreibweise der Anrede in der wörtlichen Rede [Beitrag #27656] Di, 28 März 2017 22:04 Zum nächsten Beitrag gehen
Anubis ist gerade offline  Anubis
Beiträge: 7
Registriert: März 2017
Junior Member
Guten Abend,

ich bin mir gerade nicht sicher, wie ich eine Anrede in einer wörtlichen schreibe. Es handelt sich dabei um Kaiser, Könige, Geistliche, einen Zwerg und andere Personen.
Ich habe gelesen, dass man die Anrede in der wörtlichen Rede wohl nie groß schreibt, aber wie sieht das bei einem Roman aus, der historisch geschrieben ist? Werden da nur
bestimmte Anreden groß geschrieben und andere wieder nicht? Oder doch alles klein? Oder doch alles groß? Very Happy Vor allem auch bei 'du' und 'dich' bin ich mir nicht sicher.

Ich freue mich auf hilfreiche Antworten Smile Bis jetzt war ich immer der Meinung, grade bei historischen Romanen wird das groß geschrieben. Das Internet hat mich aber - wie
so oft - total verunsichert Confused

Ich hoffe, der Beitrag ist hier in diesem Bereich richtig Very Happy

Schönen Abend wünscht

Janine
Aw: Schreibweise der Anrede in der wörtlichen Rede [Beitrag #27663 ist eine Antwort auf Beitrag #27656] Do, 30 März 2017 00:57 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Johannes Pollaschek ist gerade offline  Johannes Pollaschek
Beiträge: 5
Registriert: Dezember 2016
Ort: Wien
Junior Member
Also ich schreibe Steampunk (historische Science Fiction) und halte es so: Sie/Ihr groß, du klein. Erstens sagt das der Duden und zweitens kann man dann beim Lesen leichter die Höflichkeitsform Sie (2te Person Singular) vom sie der dritten Person Plural unterscheiden.

Beispiel:
Der Baron sagte zur Gräfin: "Haben Sie das gehört? Klingt als wäre Ihr Butler schon wieder über den Teppich gestolpert und die Treppe hinunter gefallen." Die beiden lauschten und dann hörten sie den Butler zum Dienstmädchen sagen: "Würdest du dir bitte endlich angewöhnen, diesen vermaledeiten Teppich nach dem Staubsaugen gerade zu streifen?"

Irrtümer vorbehalten:)

Grüße
J.P.


_____________________________________
Die Realität ist überbewertet.
https://www.rosundrony.com
Aw: Schreibweise der Anrede in der wörtlichen Rede [Beitrag #27666 ist eine Antwort auf Beitrag #27663] Do, 30 März 2017 13:43 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Anubis ist gerade offline  Anubis
Beiträge: 7
Registriert: März 2017
Junior Member
Hi Johannes,

vielen Dank für dein Beispiel Smile Ich habe im Duden gelesen, dass man eben in der wörtlichen Rede die Anrede gar nicht mehr groß schreibt, sondern nur noch klein.
Ich hätte die Anrede in deinem Beispiel jetzt so geschrieben:
"Habt Ihr das gehört? Klingt, als wäre Euer Butler schon wieder über den Teppich gestolpert und die Treppe hinuntergefallen." Smile

Bei mir geht es eben auch um die Anrede einer Kaiserin und eines Geistlichen. Und ich kenne das auch so, dass man die Anrede groß schreibt. Dennoch hat mich das, was
ich im Duden dazu gelesen habe, absolut verwirrt Very Happy Das kommt davon, wenn man recherchiert Razz

Liebe Grüße

Janine
Aw: Schreibweise der Anrede in der wörtlichen Rede [Beitrag #27669 ist eine Antwort auf Beitrag #27666] Do, 30 März 2017 20:41 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Johannes Pollaschek ist gerade offline  Johannes Pollaschek
Beiträge: 5
Registriert: Dezember 2016
Ort: Wien
Junior Member
Ja, das Recherchieren kann bisweilen zu zu viel Wissen führen. Oder so Wink Aber gerade wenn du "Ihr" und "Euer" verwendest, was heute ja ungebräuchlich ist, denke ich kannst du auch ignorieren, was heute "Vorschrift" ist.
Ich würde sagen, es ist eine Frage des Stils und des Tonfalls des Textes. Und bei einem historischen Roman würde ich da keine Hemmungen haben die Anreden groß zu schreiben, ob das nun "richtig" ist oder nicht. Im Gegenteil, das gibt dem Text Flair.
Und abgesehen von all diesen Überlegungen: Ich glaube, dass 90 Prozent der Leser es sowieso nicht bewußt bemerken werden, ob du die Anreden jetzt groß oder klein schreibst. Aber auf eine unbewußten Ebene wirkt es aber eben schon. Glaube ich. Wink

Liebe Grüße
J.P.


_____________________________________
Die Realität ist überbewertet.
https://www.rosundrony.com
Aw: Schreibweise der Anrede in der wörtlichen Rede [Beitrag #27699 ist eine Antwort auf Beitrag #27669] Sa, 01 April 2017 11:07 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Anubis ist gerade offline  Anubis
Beiträge: 7
Registriert: März 2017
Junior Member
Du hast grade genau meine Gedanken niedergeschrieben Very Happy Danke dafür Smile Ich werde das mit der Großschreibung auf jeden Fall so lassen, ich finde das auch persönlich
wesentlich schöner Smile Wenn ich jetzt in der wörtlichen Rede nicht nur eine Person anspreche, sondern mehrere, dann bleibt das ihr und euer aber dennoch klein oder?

Liebe Grüße
Janine
Aw: Schreibweise der Anrede in der wörtlichen Rede [Beitrag #27710 ist eine Antwort auf Beitrag #27699] So, 02 April 2017 21:13 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Johannes Pollaschek ist gerade offline  Johannes Pollaschek
Beiträge: 5
Registriert: Dezember 2016
Ort: Wien
Junior Member
Ja, weil dann ist das ihr und euer ja die Mehrzahl von du und dein und das schreibt und schrieb man immer klein.

Liebe Grüße
J.P.


_____________________________________
Die Realität ist überbewertet.
https://www.rosundrony.com
Aw: Schreibweise der Anrede in der wörtlichen Rede [Beitrag #27724 ist eine Antwort auf Beitrag #27666] Mi, 05 April 2017 07:50 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
sebastian ist gerade offline  sebastian
Beiträge: 35
Registriert: November 2015
Member
Auf duden.de findet man entsprechende Hinweise:

1. "Sie" als Anrede in wörtlicher Rede groß (dazu würde ich alle Formen der höflichen Anrede zählen):
Zitat:
Die Formen des Anredepronomens Sie schreibt man immer und überall groß und auch die Formen des entsprechenden Possessivpronomens, d. h. auch in der wörtlichen Rede im Prosatext:

http://www.duden.de/sprachwissen/sprachratgeber/gross-oder-k leinschreibung-von--em-sie-sie--em-

2. "Du" als Anrede in wörtlicher Rede klein:
Zitat:
Umgekehrt heißt dies aber auch: In der wörtlichen Rede (etwa in Erzählungen oder Romanen) werden du und die anderen genannten Wörter nie großgeschrieben

http://www.duden.de/sprachwissen/sprachratgeber/gross-oder-k leinschreibung-von--em-du-du--em--und--em-ihr-ihr--em--1

So verfahre ich eigentlich immer.
Aw: Schreibweise der Anrede in der wörtlichen Rede [Beitrag #27831 ist eine Antwort auf Beitrag #27724] Do, 13 April 2017 20:10 Zum vorherigen Beitrag gehen
Anubis ist gerade offline  Anubis
Beiträge: 7
Registriert: März 2017
Junior Member
Johannes, vielen Dank für diesen tollen Reim Very Happy Und im Allgemeinen für deine Hilfe Wink

Sebastian, auch dir vielen Dank. Ich werde das so auf jeden Fall im Manuskript übernehmen Smile

Schöne Feiertage wünsche ich euch Smile

Liebe Grüße von Janine
Vorheriges Thema: aktueller Status der papyrus-Voiceunterstützung
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Fr Apr 28 06:26:59 CEST 2017

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.01604 Sekunden