Leipziger BuchmesseLeipziger Buchmesse

23.-26. März 2017

Halle 5, Stand D503

Zurück Jobst Mahrenholz Vorwärts Monika Mansour

Bücherecke

Homepage Facebook

Uta Maier

Uta Maier

Ich wurde 1972 in Mannheim geboren und lebe heute mit meinem Mann und meinen drei Kindern - nur Mädchen! – im Odenwald. Dazu gesellt sich noch eine Katze, die am liebsten hinter dem Laptop schläft, mit ihren Haaren die Lüftung verstopft und regelmäßig einen Totalabsturz verursacht, bevorzugt dann, wenn ich gerade denke, eine Szene sei perfekt, aber noch nicht gespeichert habe ...
Geschrieben habe ich schon immer, mal mehr, mal weniger, und mit zwölf wollte ich Schriftstellerin werden – vorwiegend um ganz legitim in eine andere Welt abtauchen zu können. Aber es kam alles anders. Ich studierte Lehramt und machte danach eine Ausbildung als Ergotherapeutin. Erst als meine Kinder älter waren, fing ich wieder an, mich ernsthaft mit dem Thema Schreiben zu beschäftigen. Mein erfolgreichstes Buch ist Coco Lavie – Spiegelblut, und es ist auch das erste, das ich mit Papyrus geschrieben habe.

Wenn ich nicht gerade schreibe, lektoriere ich für kleinere Verlage, die mittlerweile gar nicht mehr so klein sind (!!!) - und manchmal auch für verzweifelte Studenten.

Uta Maier über Papyrus:

"Ich liebe die Stilanalyse, und vor allem die Wortwiederholungsanzeige. Außerdem bin ich ein großer Fan von Thesaurus und dem Mumifizieren von Textstellen – das sind im Grunde meine Lieblingsfunktionen. Ich nutze die Notizzettel in allen Farben und pinne sie überall hin. Meist an die Klemmbretter. Ohne Papyrus wären meine Texte nicht so, wie sie heute sind. Es ist ja nicht nur so, dass das Programm einen Autor auf Dinge wie WDHs hinweist, es zeigt einem damit auch die eigene Schwäche. Zuletzt einer der wichtigsten Pluspunkte: Das Programm stürzt nicht ab! Von mir gibt es fünf Sterne :-) !"

Coco Lavie - Spiegelblut

Coco Lavie - Spiegelblut

Fantasy | 309 Seiten | Aeternica | ISBN-13: 978-3943739381 | Amazon | Leseprobe

Sie nennen sie Spiegelblut. Sie sagen, sie trage eine heilige Macht in sich und könnte eine uralte Fehde für immer beenden ... Doch die 18-Jährige Coco ahnt nichts davon. Alles, was sie will, ist ein normales Leben. Ein einfacher Wunsch, der jedoch in weite Ferne rückt, als sie einer Gruppe jagender Vampire in die Hände fällt und ihre Besonderheit entdeckt wird.

Schnell wird sie zum Spielball verfeindeter Vampirclans und gerät in einen Krieg um Vorherrschaft und Macht, um verlorene Seelen und ein gebrochenes Bündnis mit den Engeln. Und noch während Coco gegen ihre Kräfte ankämpft, nähert sie sich einem ihrer Feinde an. Plötzlich ist ihre Bestimmung untrennbar mit ihm verbunden. Doch um ihr Schicksal zu erfüllen, müsste Coco genau das opfern, wonach sie sich am meisten sehnt - ihre Freiheit.

Coco Lavie - Spiegelblut

Coco Lavie - Spiegelblut

Fantasy | 351 Seiten | Latos-Verlag | ASIN: B00QPB0EKO | Amazon etc. | Leseprobe

Alles, was sich Coco zu ihrem achtzehnten Geburtstag wünscht, ist ein normales Leben. Ein einfacher Wunsch, der jedoch in weite Ferne rückt, als sie einer Gruppe jagender Vampire in die Hände fällt. Sie sagen, sie sei ein Spiegelblut und trage die Kräfte des Himmels in sich, um einen uralten Fluch zu brechen. Doch ihre Kräfte sind auch eine Waffe für den, der sie besitzt. Coco wird zum Spielball verfeindeter Vampirclans und gerät in einen Krieg um Vorherrschaft und Macht, um verlorene Seelen und ein gebrochenes Bündnis mit den Engeln.

Letztlich bleibt ihr nur eine Chance, ihr Leben zu retten. Sie muss ihrem größten Feind vertrauen. Aber wie soll sie ausgerechnet dem Vampir vertrauen, der sie in einem Verlies gefangen hält? Nach und nach durchbricht sie jedoch Damontez’ unnahbare Fassade und schon bald ist nicht nur ihre Bestimmung untrennbar mit ihm verbunden. Doch um ihr Schicksal zu erfüllen, müsste Coco genau das opfern, wonach sie sich am meisten sehnt - ihre Freiheit.

Coco Lavie - Nachtschattenherz

Coco Lavie - Nachtschattenherz

Fantasy | 500 Seiten | Latos-Verlag | Amazon | Leseprobe

Du kannst mich nicht sehen, aber dennoch bin ich hier. Du kannst niemals fliehen, du bist ein Teil von mir ...

Das, was unbedingt verborgen bleiben sollte, ist offenbart worden: Coco ist ein Spiegelblut und die Liste derer, die ihr Blut als Machtgarant besitzen wollen, wird stündlich länger. Ränkespiele werden zum offenen Schlagabtausch und selbst die, die ihr Beistand versprechen, meinen es nicht immer gut mit ihr. Schon bald weiß Coco nicht mehr, wem sie wirklich vertrauen kann. Dabei wünscht sie sich jetzt nichts sehnlicher, als Damontez’ Seele zu retten. Aber gerade seine Liebe wird für sie bald zur todbringendsten Gefahr, denn in seinem Seelenbruder Remo lodert bereits der verzehrende Wunsch, sie zu besitzen. Als er die Seelenverbindung zu Damontez aufbricht, muss Coco sich entscheiden. Zwischen Freiheit und Liebe, Leben und Tod …