Leipziger BuchmesseLeipziger Buchmesse

23.-26. März 2017

Halle 5, Stand D503

Zurück Heinz Peller Vorwärts Joana  Peters

Bücherecke

Homepage

Steven Pennings

Steven Pennings

„Am 23 August 1952 wurde ich in Amsterdam geboren und habe dort die ersten 25 Jahre meines Lebens verbracht.
Nach Grundschule und abgebrochenem Gymnasium machte ich auf einer Barke (altes Schiff mit 3 Masten) eine Ausbildung als Matrose.

Schnell von der Seefahrt geheilt, sattelte ich zum Automechaniker um. Über ehrenamtliche Stadtteilarbeit kam ich mit Pädagogik in Berührung und begann 1973, nach einer Begabtensonderprüfung (Abi) und neben der Arbeit als Heimerzieher, ein Teilzeitstudium Sozialpädagogik an der Freien Universität Amsterdam, das ich später mit einem Aufbaustudium Psychotherapie und Supervision ergänzte.
Seit 1979 wohne ich der Liebe wegen in Deutschland. Wir haben drei erwachsene Kinder, sowie vier Enkelkinder.

1985 machte ich mich als Psychotherapeut, Supervisor und interkultureller Trainer selbständig und tue das, was ich am besten kann, mir am meisten Spaß macht und womit ich auch noch Geld verdiene!“

Steven Pennings über Papyrus:

"Gerade ich als Niederländer/Holländer (nicht Deutsch-Muttersprachler) bin begeistert von allen integrierten Hilfsmitteln: Duden, Stil, Synonyme, und noch vieles mehr! Ich kenne kein hilfreicheres, sowie umfangreich einfacher zu bedienendes Programm als Papyrus für Autoren!! "

Ein Fisch braucht Wasser

Ein Fisch braucht Wasser

Fachbuch | 142 Seiten | Westfälische Reihe Münster | 978-3-95627-071-0: 978-3-923884-03-2/01-8/02-5/06-3 | http://www.amazon.de/Ein-Fisch-braucht-Wasser-Kinder/dp/39562707 | Leseprobe

Wie Man Kinder vom Haken lässt

für alle, die das Leben mit eigenen
wie auch mit ihnen anvertrauten
Kindern einfacher gestalten möchten.

Die wichtigste Herausforderung, die Sie als relativ erfahrene Menschen bzw. Pädagogen und Erzieher innehaben ist, das „Kind“ zu befähigen, selbstständig sein Leben zu führen. Genau diese Aufgabe, die so einfach gesagt bzw. beschrieben ist, braucht, um sie praktisch auszuüben, nicht nur pädagogische Methoden, sondern Voraussetzungen, die über den eigenen Horizont hinausreichen.

Dieses Buch erhebt nicht den Anspruch, Neues zu vermitteln, sondern Anderes. Frei nach dem Motto, wenn du etwas „Anderes“ willst, mache es anders!
Mein Bestreben ist, Ihnen eine andere Pädagogik nahe zu bringen, Ihre Sichtweise bzw. Perspektive zu erweitern.