Leipziger BuchmesseLeipziger Buchmesse

23.-26. März 2017

Halle 5, Stand D503

Zurück Andreas Tietjen Vorwärts Daphne Unruh

Bücherecke

Facebook

Salvatore Treccarichi

Salvatore Treccarichi

Salvatore Treccarichi ist der Sohn sizilianischer Einwanderer. Er wurde in Deutschland geboren und ist in Mönchengladbach am Niederrhein groß geworden, bevor er sein Studium in Aachen absolvierte. Seit einigen Jahren ist er in Bochum wohnhaft. Dort hat er geheiratet und ist Vater einer Tochter.
Das Schreiben war für ihn seit seiner frühen Kindheit ein beliebter Zeitvertreib. Dabei erfand er bereits als Kind phantastische Geschichten, mit denen er sich die Langeweile vertrieb.

In seinen Geschichten erfindet er komplexe Welten, die über eigene Völker, Religionen und Sprachen verfügen. Jedes Buch enthält Landkarten, um dem Leser eine Vorstellung über die Lage der Handlungsorte zu vermitteln.
"Das Artefakt" aus der Gerwod-Serie ist sein erstes veröffentlichtes Buch.

Gerwod I - Das Artefakt

Gerwod I - Das Artefakt

Fantasy | 416 Seiten | CreateSpace Independent Publishing Platform | ISBN-13: 978-1537220611 | Amazon

Dies ist eine Geschichte, die sich in einer phantastischen Welt abspielt. Einer Welt, die zwar von den Menschen beherrscht, jedoch auch von vielen der sogenannten Alten Völker bewohnt wird.
Zu erwähnen sind die Waldkehre, friedliche Waldbewohner, die aufgrund ihrer Körperbehaarung von ihren Nachbarn fälschlicherweise als sprechende Bären angesehen werden. Im Gegensatz zu diesen besitzen die magiebegabten Zähhäuter, weder Ohren noch Körperhaare. Wieder anders sind die hünenhaften Nachtalpen, die sich als gutmütige aber kraftstrotzende Schmiede einen Namen machen. Aber auch viele andere ungewöhnliche Völker und Kreaturen sind Teil dieser Geschichte. Dort leben unter anderen Sandläufer, Nachtgreife, Schwarzfalter, Lupiner, Gelblinge, Eisler und Luftdinger.

Dieses Buch ist der Auftakt der Saga um Gerwod. Ein unscheinbarer Waldkehr ist es, der durch den mysteriösen Fund eines alten Artefaktes den ewigen Kampf zwischen Gut und Böse neu entfacht. Er lockt böse Mächte hervor, die von da an die Welt mit Krieg und Chaos überschütten wollen.
Der Waldkehr wird dabei mit einigen seiner Bekannten, einem Nachtalp und einem Zähhäuter, in eine abenteuerliche Geschichte verwickelt.

Gerwod II - Alfons Erbe

Gerwod II - Alfons Erbe

Fantasy | 426 Seiten | CreateSpace Independent Publis | Amazon

Das Abenteuer um Gerwod geht weiter. Begleiten Sie die Helden aus dem Fantasyepos Gerwod durch den zweiten Teil der mehrteiligen Saga! Die Geschichte spielt in einer phantastischen und mittelalterlichen Welt voller Magie und neuartiger Geschöpfe. Es ist eine Welt, die zwar von den Menschen beherrscht, jedoch auch von vielen der sogenannten Alten Völker bewohnt wird. Der wiederbelebte Magier Teramon trachtet danach, das Böse zur Macht zu führen. Mit seinen Eberkriegern belagert er Bernstadt und bedroht den Frieden zwischen den Völkern. Sein Hauptziel ist die Erlangung des Eberkopf-Artefaktes, um zur absoluten Macht zu kommen. Bedrängt durch den bösen Magier legen die einstigen Feinde aus dem Großen Krieg ihre Feindschaft ab.

Ausschlaggebend dafür ist die Erzählung der Waldkehrs Gerold, der die Mitglieder der Ritterorden an ihre eigentliche Aufgabe erinnert. Die Suche nach Gerwod! Eine der entscheidenden Persönlichkeiten des neuen Bündnisses ist der unsterbliche Paladin Boralt. An seiner Seite die Ritter des Bundes Feodor, Maarten, Herman und Manfried. Ihnen haben sich aber auch neue Verbündete angeschlossen, wie der Waldkehr Gerold, der Nachtalp Olef und der Zähhäuter Neron.