Leipziger BuchmesseLeipziger Buchmesse

23.-26. März 2017

Halle 5, Stand D503

Zurück Uwe Hauck Vorwärts Anita  Heiden

Bücherecke

Homepage Facebook

Rita Hausen

Rita Hausen

Rita Hausen, ehemalige Gymnasiallehrerin für Deutsch und katholische Religion, schreibt Gedichte, Kurzgeschichten, Erzählungen und Romane und ist fasziniert von der Zeit des 18.Jahrhunderts. Sie lebt in Walldorf, zeitweise auch in einem abgelegenen Haus in Mecklenburg.
Außer dem Schreiben widmet sie sich dem Malen von Bildern in Pastell und Acryl, gegenständlich und abstrakt.

Sie veröffentlicht Krimis und historische Romane, zuletzt:
Schillercode, Krimi, 2012
Ein ungeratener Sohn, Roman über die Jugend Friedrichs des Großen, 2012
Der Fall Struensee, Roman über einen Arzt im 18. Jahrhundert, 2013
Sowie zahlreiche Beiträge in Anthologien.

Rita Hausen über Papyrus:

"Die Möglichkeit, auf einfache Weise Figurencharakterisierungen vorzunehmen und zu speichern. Vor allem aber die Korrekturfunktion. Sie hilft mir sehr, z.B. Wortwiederholungen zu vermeiden. Man kann auch ein Synonym-Lexikon aufrufen, dass einem hilft, ein neues Wort zu finden."

Schiller-Code

Schiller-Code

Krimi | 181 Seiten | AAVAA | ISBN: 978-3-8459-0160-2

Tübingen: Am 10. November wird eine schauerliche Bluttat an einem Professor der Anatomie begangen. Er wird mit abgetrenntem Kopf in der Schädelsammlung aufgefunden. Drei Tage später geschieht ein weiterer Mord. Theaterregisseur Kramer liegt erstochen in der Garderobe. Die Polizei ist ratlos, obwohl der Mörder Botschaften hinterlässt. Ein Team von Fallanalytikern, das von Malvine Wiesental, genannt Lena, geleitet wird, versucht Licht ins Dunkel zu bringen.

Hat es etwas zu bedeuten, dass der erste Mord am 250. Geburtstag von Schiller geschah? Dass der Professor auf der Suche nach Schillers echtem Schädel war? Dass Kramer eine umstrittene Wallenstein-Inszenierung auf die Bühne gebracht hat? Gehören die Fälle überhaupt zusammen? Die Spur führt zunächst zu einem kauzigen Bibliothekar, der sich für ein würdiges Grabmal Schillers einsetzt. Es gibt jedoch keine eindeutigen Hinweise, dass er hinter den Morden steckt. So wühlen die Fallanalytiker zunächst einmal im Leben der Opfer und bringen Bemerkenswertes zu Tage.

Ein ungeratener Sohn

Ein ungeratener Sohn

Historischer Roman | 248 Seiten | AAVAA | ISBN: 978-3-8459-0268-5

Viele kennen ihn nur als den „Alten Fritz“. In diesem Buch geht es um den jungen Friedrich, um seine unglückliche Jugend und seinen traumatischen Konflikt mit dem strengen Vater, der ihn beinahe das Leben kostete.

Die Autorin räumt mit einigen Vorurteilen auf, die sich über Friedrich gebildet haben. Sie zeigt einen charmanten, witzigen und eleganten Kronprinzen und Monarchen, der mehr als andere Herrscher seiner Zeit der Aufklärung verpflichtet war, Toleranz übte und die Folter abschaffte.
Neben den spannenden Ereignissen um die Inhaftierung des Prinzen, seine Thronbesteigung und seine ersten Jahre als König, geht es auch um eine psychologische Nachzeichnung der Person Friedrichs, indem der Versuch unternommen wird, Gedanken und Gefühlen des jungen Friedrich auf die Spur zu kommen.

Der Fall Struensee

Der Fall Struensee

Historischer Roman | 173 Seiten | Roman-Verlag, Stuber Publishing | ISBN: 9780615941998 | Printbuch nur auf Amazon, E-Book in allen gängigen Internetshops | Leseprobe

Liebe, Verrat und Intrigen – eine authentische Lebensgeschichte aus dem 18. Jahrhundert. Der deutsche Arzt Johann Friedrich Struensee, sympathisch, gut aussehend und Liebling der Frauen, ist ein leidenschaftlicher Verfechter aufklärerischer Ideen.

Zunächst Leibarzt des dänischen Königs steigt er schließlich zum Minister auf und wird der Liebhaber der jungen Königin Mathilde. Mit seinen unkonventionellen Ansichten erregt Struensee viel Aufmerksamkeit. Als er seine Reformen durchsetzen will, planen einflussreiche Kreise eine hinterlistige Intrige.

Die Geschichte zeichnet das Bild eines Weltverbesserers, der zum Opfer mächtiger Gegner wird.