Leipziger BuchmesseLeipziger Buchmesse

23.-26. März 2017

Halle 5, Stand D503

Zurück Stephanie M. Schwartz Vorwärts Karin Selest

Bücherecke

Homepage Facebook

Maya Schwarz

Maya Schwarz

Die junge Autorin ist 1988 in Berlin geboren und schreibt schon seit der Schulzeit an verschiedenen Geschichten, die alle im Fantasy-Genre angesiedelt sind. Ein Hauch von Romantik darf bei ihr natürlich auch nie fehlen.

Zuerst teilte sie ihre Geschichten auf Disketten mit ihren Freunden und tauschte sich dazu mit ihnen aus, bis es 2016 unter dem Pseudonym Maya Schwarz nun endlich mit »Schicksalspakt« zu ihrer ersten Veröffentlichung gekommen ist. Jetzt schwirren ihre Geschichten über Dämonen, Geister und Drachen nicht nur in ihrer Fantasie umher, sondern auch in der Buchwelt.

Heute lebt sie in Mittelhessen und seit 2 Jahren pendelt sie jeden Tag knapp 2 Stunden mit der Bahn zur Arbeit. Diese Zeit nutzt sie ausgiebig, um an weiteren fantasievollen Geschichten zu schreiben.

Maya Schwarz über Papyrus:

"Besonders toll an Papyrus ist die Funktion zur Kontrolle des Leseflusses. So kann ein Autor schnell prüfen, ob sich sein Text einfach liest oder ob er besser noch einmal umformuliert werden sollte."

Schicksalspakt - Eine schicksalhafte Begegnung

Schicksalspakt - Eine schicksalhafte Begegnung

Fantasy | 359 Seiten | Amazon | ASIN: B01H9FYL0S | Amazon

Obwohl Lara überhaupt nicht an übernatürliche Fähigkeiten, Magie oder Dämonen glaubt, muss sie an ihrem 18. Geburtstag feststellen, dass all dies schon lange Teil ihres Lebens ist. Schneller als ihr lieb ist, holt sie dieser ungeahnte Teil ihrer Vergangenheit ein, als sie von einem viel zu gutaussehenden Dämon auf einen fremden Planeten entführt wird. Von nun an muss sie nicht nur um ihr Leben bangen, sondern auch noch diesem starrsinnigen Fremden dabei helfen, seine Erinnerungen zurückzugewinnen – denn nur dann will er sie wieder auf die Erde zurückgehen lassen …

Für Zanariel hingegen gibt es nichts Schlimmeres, als auf die Hilfe eines Menschen angewiesen zu sein. Wo doch jeder Dämon weiß, dass diese als hinterlistig und verlogen gelten. Nach Aussagen seines tyrannischen Königs sollen sie sogar an dem Verderben der Dämonen schuld sein …

Gerade aus diesem Grund scheint es für Lara und Zanariel völlig unmöglich, einander zu helfen. Und dennoch müssen sie erkennen, dass sie nur mit gebündelten Kräften einen gemeinsamen Feind besiegen können.

Schon bald ist es mehr als nur das Schicksal, das die beiden miteinander verbindet …