Leipziger BuchmesseLeipziger Buchmesse

23.-26. März 2017

Halle 5, Stand D503

Zurück Jennifer J. Grimm Vorwärts Stephan Hähnel

Bücherecke

Homepage Facebook

Jörg Gronmayer

Jörg Gronmayer

Jörg Gronmayer (geb. 1968) verbrachte als Kind fast jedes Jahr die Schulferien mit seinen Eltern in Südtirol. Er bereiste als Jugendlicher mit Fahrrad und Zelt Europa, studierte Pädagogik und wohnte mehrere Jahre in einem klapprigen Wohnwagen. Später gründete er eine Firma als Programmierer und IT-Berater.

Seine Begeisterung fürs Schreiben entdeckte er, als seine Tochter anfing, Bücher zu verschlingen. Heute lebt er mit seiner Familie in Rottweil.

Jörg Gronmayer über Papyrus:

"Auf meiner Website habe ich mal zusammengefasst, warum Papyrus für mich beim Entwerfen, Plotten, Schreiben und bei der Druckvorbereitung absolut unentbehrlich ist: http://www.blog.gronmayer.de/schreibwerkzeug/"

Amelie und die Steinzeitjäger

Amelie und die Steinzeitjäger

Jugendbuch | 148 Seiten | Athesia-Verlag, Bozen | ISBN-13: 978-88-6011-154-8 | Amazon, buch.de, buch.ch, buch.at, osiander.de, thalia.at, … | Leseprobe

Völlig fremd ist die Umgebung, in der sich die 12-jährige Amelie plötzlich wiederfindet. Von der Wolfsfrau Sitoga bedroht, wird sie in das Lager der Steinzeitjäger verschleppt. Nur die Seherin des Stammes erkennt, was geschehen ist: Amelie ist weit in die Vergangenheit gereist. Gibt es Hoffnung auf eine Rückkehr?
Amelie findet Freunde, aber auch sie können nicht verhindern, dass der finstere Borud mit dem Schamanen teuflische Pläne schmiedet, um das Mädchen zu vernichten …

Die Geschichte spielt vor etwa 12.000 Jahren – zu einer Zeit, als die gewaltigen Gletscher der Eiszeit die Alpen langsam freigeben. Als Jäger und Sammler durchstreifen die Menschen das Gebiet.

Amelie und die Bronzezeit

Amelie und die Bronzezeit

Jugendbuch | 175 Seiten | Athesia-Verlag, Bozen | ISBN-13: 978-88-6011-155-5 | Amazon, buch.de, buch.ch, buch.at, osiander.de, thalia.at, … | Leseprobe

Amelie gerät bei einem Schulausflug in ein Pfahlbau-Dorf der Bronzezeit und schlüpft in die Gestalt des Mädchens Aliya. Ständig ist sie in Gefahr, als Fremde entlarvt zu werden. Aber Jarik, der Sohn des Händlers hält zu ihr.
Als eine Handelskarawane ausgerüstet wird, die bis an die weit entfernte Ostsee ziehen soll, ergibt sich die Gelegenheit, das Dorf zu verlassen. Aber dazu müssen die Alpen überquert werden. Räuberisches Gesindel und Wetterstürze machen das Unternehmen zu einem lebensgefährlichen Abenteuer. Als auch noch Jariks Vater zum Tode verurteilt wird, scheint es keine Hoffnung mehr zu geben …

Die Geschichte spielt in der späten Bronzezeit vor etwa 3.500 Jahren. Die Menschen im heutigen Südtirol leben in Pfahlbau-Dörfern und befestigten Siedlungen. Wertvolle Handelsgüter wie Zinn und Bernstein werden durch ganz Europa transportiert.