Leipziger BuchmesseLeipziger Buchmesse

23.-26. März 2017

Halle 5, Stand D503

Zurück Bodo Manstein Vorwärts J. Martin

Bücherecke

Homepage Facebook

Frank Maranius

Frank Maranius

Von Beruf Lokführer, begann ich erst vor zwei Jahren wieder mit dem Schreiben. Mein Thema das Zugunglück von Hordorf, das ich in 600 Seiten bearbeitete. Ich fand auch fast gleich einen Verlag, der allerdings erst ein buch herausbrachte und in diesem Jahr das zweite. Dazu bearbeitete ich das Buch so, das es auch als zwei Bücher funktioniert. Im Moment stelle ich gerade den Fahrradmörder fertig und arbeite an zwei weiteren Romanen. Einige Kurzgeschichten lagern, bis es genug sind um den Weg in die Öffentlichkeit zu suchen.

Frank Maranius über Papyrus:

"Natürlich der Duden Korrektor, die Formatierung als Buch und die Personenliste."

Fahrt ins Unglück und zurück

Fahrt ins Unglück und zurück

Erzählung | 387 Seiten | Aavaa Verlag | buch.de, Amazon | Leseprobe

Ein Bahnunfall bei Hordorf, ein schrecklicher Unfall geschieht.
Warum, wieso, fehlte es an der Sicherheit, brennen Schichtarbeiter aus. Ein Anwalt ermittelt für den Lokführer und lernt die Eisenbahn kennen. Er stößt auf Ungereimtheiten, Versäumnisse, Probleme, die einfach nicht rational gelöst werden. Er macht eine spannende Reise durch Deutschland und erlebt viele Abenteuer. Der Autor beschreibt die verschiedenen Charaktere. Er erzählt spannend, ergreifend und unterhaltsam das Leben von Eisenbahnern.

Zurück ins Leben

Zurück ins Leben

Erzählung | 325 Seiten | aavaa-verlag | aavaa-verlag, buch.de, Amazon | Leseprobe

Hier geht die Fahrt ins Unglück und zurück weiter, sie führt einige Protagonisten, wie auch den Lokführer auf einen spannenden Weg zurück ins Leben.