Leipziger BuchmesseLeipziger Buchmesse

23.-26. März 2017

Halle 5, Stand D503

Zurück David Parker Vorwärts Heinz Peller

Bücherecke

Homepage Facebook

Christian Paul

Christian Paul

Christian Paul, geboren 1987, lebt zusammen mit seiner wundervollen Lebensgefährtin in Österreich und wenn er gerade nicht schreibt, arbeitet er an anderen Computerprojekten.
Er war schon immer von der Wirkung von Geschichten fasziniert, also hat er früh begonnen, seine eigenen zu erfinden.
Da er seit seiner Kindheit von der Zukunft und ihren möglichen Auswirkungen auf die Welt und die Menschen fasziniert ist, schreibt er heute bevorzugt dystopische Cyberpunk Geschichten.

Terranis - Incubatio ist seine erste Veröffentlichung und gehört zu einem Cyberpunk Zyklus, der insgesamt fünf Bücher umfasst.

Christian Paul über Papyrus:

"Es ist das perfekte Schreibwerkzeug. Bevor ich mit dem Programm zu arbeiten begonnen habe, waren meine Projekte unübersichtlich und in verschiedene Dateien/Formate aufgesplittet. Sehr viele praktische Werkzeuge in Papyrus Autor machen das Arbeiten und Abschließen von Buchprojekten so viel einfacher und besser. Und wenn das Programm mich auch noch auf meine vielen Flüchtigkeits/Stilfehler hinweist, freut sich auch noch mein Lektor über weniger Arbeit."

Terranis - Incubatio

Terranis - Incubatio

Science Fiction | 378 Seiten | Selbstverlag | ISBN-13: 978-1523687763 | Amazon | Leseprobe

2082: Überfüllte Megacitys, allmächtige Konzerne, Cyberprothesen, genetische Optimierungen und virtuelle Realitäten. In dieser Zeit gewaltigen technischen Fortschritts aber auch extremer sozialer Ungleichheit, bekämpft Major Devon Reeves einen Aufstand in Johannesburg und die immer wiederkehrenden Dämonen seiner Vergangenheit. Als er in London ein Attentat auf den Weltrat verhindert, wird er gemeinsam mit dem exzentrischen Detective Walker immer tiefer in den Sog einer globalen Verschwörung gezogen, bis die Grenzen zwischen Freund und Feind allmählich verschwimmen. In Lower Chicago sucht die junge Hackerin Nyx unterdessen nach der geheimen Forschungseinrichtung, aus der sie als Kind geflohen ist. Mit Hilfe eines experimentellen Gehirnimplantats macht sie in der digitalen Welt Jagd auf die Verantwortlichen. Ihre Suche bleibt jedoch nicht lange unbemerkt …